Lesedauer: 11 Minuten
teilenE-MailKommentare

Bei den European Games gibt es an Tag 8 einige deutsche Medaillen. Neben einem Doppelsieg im Schießen glänzt auch eine Ringerin und das Leichtathletik-Team.

Auch Tag acht bei den European Games in Minsk war von einigen deutschen Medaillen geprägt.

Die deutschen Schützen schnappten sich im Mixed mit der Pistole einen Doppelsieg durch Oliver Geis und Doreen Vennekamp vor Christian Reitz und Monika Karsch. Das Box-Trio Sharafa Raman, Nadine Apetz und Nelvie Tiafack holte jeweils Bronze. Das gelang auch dem Leichtathletik-Team nach einer furiosen Aufholjagd von Rang sechs.

Mit Silber beschenkte sich die Ringerin Francy Rädelt. (Alle Infos zu den European Games)

Anzeige

Keine Medaillen, dafür aber den Einzug ins Finale am Samstag sicherten sich die deutschen Tischtennis-Herren -und Damen. Die Herren um Einzel-Gewinner Timo Boll siegten im Halbfinale mit 3:0 über Portugal, die Damen mit 3:2 über Polen.

Meistgelesene Artikel

SPORT1 fasst die Geschehnisse des achten Tages aus Minsk zusammen.

+++ Auch Raman verliert Halbfinale +++

Auch die dritte deutsche Box-Hoffnung Sharafa Raman hat keine chance mehr auf Gold. Der Bantamgewichtler verlor sein Halbfinale gegen den Ukrainer Mykola Butsenko mit 2:3, die Bronzemedaille ist der Trostpreis für den Deutschen. Nadine Apetz und Nelvie Tiafack hatten ebenfalls das Halbfinale erreicht und am Freitag verloren.

+++ Ringerin gewinnt Silber +++

Die deutsche Ringerin Francy Rädelt hat in Minsk in der Klasse bis 76kg Silber gewonnen. Im Finale musste sie sich der Weißrussin Vasilisa Marzaliuk mit 0:9 geschlagen geben. Dennoch ist es ein großer Erfolg für Rädelt, das Finale erreicht zu haben.

+++ Tolles Finish! Leichtathleten holen doch noch Bronze +++

Was für eine Aufholjagd! Weil die tschechische Hürdensprinterin letzte wurde, eröffnete sich Deutschland im abschließenden Jagdrennen noch die Bronze-Chance. Und das deutsche Quartett um Schlussläuferin Pernilla Kramer fing die Tschechen tatsächlich noch um 0,19 Sekunden ab. Starke Leistung! Gold schnappte sich die Ukraine vor Weißrussland.

+++ Kaum eine Chance auf Medaille im Leichtathletik-Finale +++

Schon nach fünf der acht Einzeldisziplinen hat Deutschland kaum eine Chance mehr auf eine Medaille im Team-Finale. Für das einzige Top-Resultat sorgte Speerwerferin Annika fuchs, die Rang zwei einfuhr. Die Sprinter Michael Pohl und Sina Mayer liefen klar hinterher, auch Melanie Bauschke im Weitsprung und die 4x400m Mixed-Staffel hatte keine Chance. Der starke zweite Rang von Hürdensprinter Maximilian Bayer im sechsten Wettkampf hält die Chancen auf Bronze aber noch offen.

Es läuft auf ein Gold-Duell zwischen Ukraine und Weißrussland im abschließenden Jagdrennen hinaus.

+++ Tischtennis-Männer auch im Finale +++

Patrick Franziska macht das Ding zu! Im entscheidenden fünften Satz beweist er Nervenstärke und gewinnt gegen Tiago Apolonia aus Portugal mit 11:6. Damit zieht das deutsche Team um Timo Boll souverän mit 3:0 ins Finale ein. Die Frauen hatten am Nachmittag das Team-Finale gegen Polen schon klargemacht. Die Finals werden am Samstag ab 12 Uhr gespielt. Die Frauen treffen auf Rumänien, die Männer auf Dänemark oder Schweden.

+++ Franziska kämpft sich wieder ran +++

Nachdem Patrick Franziska die ersten beide Sätze gegen den Portugiesen abgeben musste, schnappte er sich Satz drei mit 11:8. Durchgang vier ging sogar mit 11:5 an den Deutschen. Gewinnt er den entscheidenden fünften Satz, stehen nach den Frauen auch die Männer im Team-Finale.

+++ Franziska verliert Satz eins +++

Der Deutsche hat ein paar Probleme mit Apolonia und gibt den ersten Satz mit 7:11 ab.

+++ Tischtennis-Männer auf Finalkurs +++

Dimitrij Ovtcharov lässt Feitas keine Chance und gewinnt das erste Einzel des Hlabfinals gegen Portugal souverän mit 3:0. Das zweite Einzel bestreitet Patrick Franziska gleich gegen Tiago Apolonia. Bei einem Sieg erreicht Deutschland das Endspiel am Samstag.

+++ Doppelsieg für Pistolenschützen +++

Die deutschen Pistolenschützen haben zum Abschluss der Schießwettbewerbe bei den Europaspielen in Minsk einen Doppelsieg gefeiert.

Im Mixedwettbewerb mit der Standardpistole setzten sich Oliver Geis und Doreen Vennekamp im deutschen Finale gegen Olympiasieger Christian Reitz und Olympia-Silbermedaillengewinnerin Monika Karsch durch. Geis, Goldmedaillengewinner mit der Schnellfeuerpistole, und Vennekamp lieferten im Finale einen nahezu perfekten Wettkampf und hatten am Ende einen deutlichen Vorsprung von sieben Ringen auf Reitz und Karsch.

+++ Ovtcharov legt stark los +++

Dimitrij Ovtcharov holt sich gegen den Portugiesen Marcos Freitas am Ende souverän den ersten Durchgang mit 11:8. Auch den zweiten Satz holt sich der Deutsche - diesmal ganz locker mit 11:2.

+++ Tiafack verliert gegen den Franzosen Mourad Aliev +++

Trotz des Niederschlags in der ersten Runde verliert Tiafack den Kampf gegen den Franzosen nach Punkten. Die Bronzemedaille hat er aber schon sicher.

+++ Boll und Franziska gewinnen Match +++

Nach Einstand gewinnen die Deutschen das erste Match des Team-Halbfinals mit 16:14. Zwischen den Nationen führt Deutschland mit 1:0.

+++ Tiafack-Gegner angezählt +++

Der französische Gegner des deutschen Superschwergewichtlers Nelvie Tiafack ist nach schweren Treffern angezählt, macht aber weiter.

+++ Auch Satz zwei geht an das deutsche Duo +++

Boll und Franziska gewinnen den zweiten Satz mit 11:7.

+++ Erster Satz für Boll und Franziska +++

Nach Einstand gewinnen die beiden Deutschen den ersten Satz der ersten Runde des Team-Duells mit 12:10.

+++ Deutsche Tischtennis-Herren im Einsatz +++

Mit etwas Verzögerung steht das Halbfinal-Match des Team-Tischtenniswettbewerbs für die Deutschen Herren gegen Portugal an. Zu Beginn steht das Herren-Doppel mit Timo Boll und Patrick Franziska an.

+++ Beide Schützen-Duos im Finale +++

An der Pistole über 25 Meter haben sich beide Mixed-Teams für das Finale qualifiziert. Doreen Vennekamp und Oliver Geis belegen dabei den ersten Platz im Halbfinale. Monika Karsch und Christian Reitz landen auf dem dritten Rang.

+++ Drei Medaillen für deutsche Boxer sicher +++

Neben Nadine Apetz haben auch Nelvie Tiafack im Superschwergewicht und Sharafa Raman im Bantamgewicht eine Medaille sicher, da beide im Halbfinale stehen.

+++ Nadine Apetz unterliegt im Weltergewicht +++

Beim Boxen im Halbfinale des Weltergewichts unterliegt Nadine Apetz ihrer italienischen Kontrahentin Assunta Canfora nach Punkten. Somit erhält Apetz die Bronzemedaille.

+++ Doppelter Quali-Erfolg für deutsche Schützen +++

Bei der Qualifikation zum Mixed-Halbfinale an der Pistole über 25 Meter belegen die beiden deutschen Teams die ersten beiden Plätze. Den Platz an der Sonne belegen dabei Monika Karsch und Christian Reitz. Auf Platz zwei folgen Doreen Vennekamp und Oliver Geis.

+++ Deutsche Ringer scheiden aus +++

In der Klasse bis 62 Kilogramm der Damen scheitert Luzie Minzke in der Hoffnungsrunde. Im Achtelfinale des griechisch-römischen Stils der Herren scheitern im Achtelfinale Christopher Krämer in der Klasse bis 60 Kilogramm, Erik Weiss in der Klasse bis 67 Kilogramm und Florian Neumaier in der Klasse bis 77 Kilogramm. 

+++ Badminton-Spielerin Li scheidet im Viertelfinale aus +++

Die deutsche Yvonne Li verliert beim Badminton-Viertelfinale gegen die Russin Evgeniya Kosetskaya mit 0:2 (Sätze: 10:21, 13:21).

+++ Deutschland zieht ins Finale ein +++

Mit 11:9 gewinnt Mittelham den alles entscheidenden fünften Satz. Somit gewinnt das deutsche Tischtennis-Damenteam mit 3:2 gegen Polen und darf im Finale morgen um Gold spielen.

+++ Qian Li gewinnt vierten Satz +++

Nina Mittelham verliert mit 8:11 gegen die Polin. 2:2.

+++ Führung für Mittelham +++

Nach einem 11:8 im dritten Satz geht Mittelham geht die Deutsche mit 2:1 in Führung.

+++ Mittelham gleicht aus +++

Die Deutsche entscheidet den zweiten Satz mit 11:5 für sich. 1:1.

+++ Nina Mittelham beim Tischtennis im Rückstand +++

Im entscheidenden Spiel des Tischtennis-Turniers gegen die Polinnen unterliegt Nina Mittelham im ersten Satz mit 4:11 gegen Qian Li.

+++ Briten eine Nummer zu groß +++

Herttrich und Lamsfuss scheiden nach einem 11:21 im zweiten Satz nach 0:2 Sätzen gegen die Briten aus. Somit ist für das deutsche Mixed-Duo im Viertelfinale Schluss.

+++ Ying Han gleicht aus +++

Die Deutsche gewinnt auch den dritten Satz ihrer Einzelpartie. Die Entscheidung im Nationenduell fällt nun in der fünften Runde, wo Nina Mittelham auf Qian Li trifft.

+++ Der erste Satz beim Badminton geht an die Briten +++

Das deutsche Duo unterliegt im ersten Abschnitt mit 22:24 nach Einstand.

+++ Auch der zweite Satz geht an Ying Han +++

Mit 11:6 gewinnt die Deutsche den zweiten Satz. 2:0. Mit dem nächsten Satz kann sie das Duell gegen Polen wieder ausgleichen.

+++ Ying Han setzt Aufholjagd fort +++

Die Deutsche gewinnt den ersten Satz ihres zweiten Einzelmatches deutlich mit 11:2 gegen Natalia Bajor. 

+++ Deutsches Mixed-Duo im Badminton gegen die Briten +++

Im Viertelfinale des Badminton-Turniers stehen Isabel Herttrich und Mark Lamsfuss den Briten Lauren Smith und Mark Ellis gegenüber.

+++ Polinnen gehen erneut in Führung +++

Natalia Partyka kann ihr Match gegen ihre deutsche Kontrahentin nach 3:1 Sätzen gewinnen. Team Deutschland gerät gegen die Polinnen so wieder mit 1:2 ins Hintertreffen.

+++ Deutsche verkürzt im dritten Satz +++

Xiaona Shan gewinnt den dritten Satz mit 11:5 und kommt mit 1:2 Sätzen heran.

+++ Shan gerät mit 0:2 in Rückstand +++

Die Polin entscheidet auch den dritten Satz des insgesamt zweiten Einzelmatches für sich. Shan unterliegt Partyka im zweiten Abschnitt mit 8:11.

+++ Deutscher unterliegt zu Beginn der dritten Runde +++

Beim Tischtennis-Duell gegen die Polin Natalia Partyka unterliegt die Deutsche Xiaona Shan mit 8:11 und gerät so nach dem ersten Satz mit 0:1 ins Hintertreffen.

+++ Team Deutschland gleicht aus +++

Im Tischtennis-Team-Duell gewinnt die Deutsche den dritten Satz ihres Duells und somit auch ihr Match gegen Qian Li. Zwischen den Nationen steht es so 1:1.

+++ Auch der zweite Satz geht an die Deutsche +++

Im Duell der Defensiv-Spezialistinnen gewinnt Ying Han mit 11:7. Nach Sätzen steht es nun 2:0.

+++ Ying Han gewinnt ersten Einzel-Satz +++

Im Tischtennis-Duell Deutschland gegen Polen hat Ying Han den ersten Satz im ersten Einzelmatch gegen die Polin Qian Li für sich entschieden.

+++ Deutschland verliert erstes Duell +++

Beim Tischtenniswettbewerb steht es nun somit insgesamt 0:1 für das polnische Team. Den letzten Satz des Doppel-Duells gewinnen die Polinnen nach Einstand mit 12:14. Nun stehen die Einzelduelle der Damen an.

+++ Deutsche geben auch Satz zwei ab +++

Die Polinnen gewinnen gegen die Deutschen deutlich mit 2:11 gegen Xiaona Shan und Nina Mittelham. Beim Doppel in der ersten Runde des Teamwettbewerbs steht es nun 0:2 für Polen.

+++ Satz eins geht an die Polinnen +++

Das polnische Damen-Duo gewinnt den ersten Satz beim Tischtennis mit 8:11 gegen die deutschen Damen.

+++ Tischtennis-Damen kämpfen ums Finale +++

Es geht gleich spannend los. Im Tischtennis kämpft das deutsche Damen-Doppel gegen Polen um den Einzug ins Finale. An der Platte steht dann auch wieder Han Ying, die im Einzel bereits die Silbermedaille gewonnen hat.

+++ Freitag, 28. Juni 2019 +++

Tischtennis: Halbfinals der Damen- und Herren-Doppel mit deutscher Beteiligung
Sportschießen: Mixed-Team-Entscheidungen in Pistole und Wurfscheibenschießen, ab 8 Uhr
Badminton: Mit Entscheidung im Herren-Doppel, ab 9 Uhr
Ringen: Mit Entscheidungen, ab 10 Uhr
Bahnrad: Mit Entscheidungen ab 12 Uhr
Leichtathletik: Finals, ab 17 Uhr
Boxen: Halbfinals in allen Klassen, ab 13 Uhr

+++ Herzlich willkommen +++

Willkommen zum achten Tag der European Games.

Die Wettbewerbe in Minsk beginnen um 8 Uhr und SPORT1 ist LIVE im Free-TV dabei. Neben der Berichterstattung im TV versorgt Sie SPORT1 wie gewohnt auch im LIVETICKER mit allen wichtigen Infos.

Nächste Artikel
previous article imagenext article image