vergrößernverkleinern
Würzburger Kickers
Würzburger Kickers © Getty Images
Lesedauer: 2 Minuten
teilenE-MailKommentare

Die Halbzeitpause der Partie Würzburg gegen Karlsruhe geht ungeplant in die Verlängerung. Der Grund: Das Flutlicht in der Flyeralarm-Arena streikt.

Die Halbzeitpause der Zweitliga-Partie zwischen den Würzburger Kickers und dem Karlsruher SC ist außerplanmäßig verlängert worden.

Wegen des teilweisen Ausfalls des Flutlichts verzögerte sich der Anpfiff des zweiten Durchgangs um etwa 15 Minute.

Wenn du hier klickst, siehst du Twitter-Inhalte und willigst ein, dass deine Daten zu den in der Datenschutzerklärung von Twitter dargestellten Zwecken verarbeitet werden. SPORT1 hat keinen Einfluss auf diese Datenverarbeitung. Du hast auch die Möglichkeit, alle Social Widgets zu aktivieren. Hinweise zum Widerruf findest du hier.
Alle Akzeptieren
Einmal Akzeptieren

Die Fans versuchten auf kreative Art Abhilfe zu schaffen und zückten auf den Rängen ihre Handys mit aktivierter Taschenlampen-Funktion.

Anzeige

Schließlich konnte das Problem behoben und die Partie fortgesetzt werden.

Die Gastgeber kassierten nach zuvor drei Spielen ohne Niederlage beim 0:2 gegen den KSC einen Dämpfer.

Nächste Artikel
previous article imagenext article image