vergrößernverkleinern
©
Lesedauer: 2 Minuten
teilenE-MailKommentare

Zweitligist 1860 München hat einen Nachfolger für Kosta Runjaic gefunden. Es wird der Portugiese Vitor Pereira. Der 48-Jährige trainierte zuletzt Fenerbahce Istanbul.

Die Entscheidung ist gefallen. 1860 München steht vor der Verpflichtung von Vitor Pereira als neuer Löwen-Coach.

Das erfuhr SPORT1 aus dem Umfeld des Portugiesen.

Bisher trainierte der 48-Jährige in seiner Karriere die internationalen Top-Klubs FC Porto (2011 bis 2013), Olympiakos Piräus (2015) und Fenerbahce Istanbul (2015/2016).

Anzeige

Noch keine offizielle Bestätigung

Eine offizielle Bestätigung des Münchner Klubs gab es in Bezug auf die Personalie Pereira am Dienstag noch nicht. Löwen-Präsident Peter Cassalette bestätigte aber immerhin, dass man sich "gemeinsam auf einen Trainer verständigt" habe.

"Wir werden ihn demnächst vorstellen. Er wird mit dem Trainingsauftakt im Januar beginnen - für die letzten beiden Spiele bis zur Winterpause gegen Bochum und Heidenheim vertrauen wir unserem Trainer-Duo Daniel Bierofka und Denis Bushuev."

Bierofka wird Co-Trainer

Ur-Löwe Bierofka, der bereits in den vergangenen beiden Spielen als Interimstrainer an der Seitenlinie stand und drei Punkte aus zwei Spielen holte, soll unter dem Portugiesen dann als Co-Trainer fungieren.

Bereits in der vergangenen Saison trainierte Bierofka die Mannschaft in den letzten vier Spielen und schaffte am Ende den Klassenerhalt.

In einigen Medien wurde zuletzt auch Slaven Bilic, seit 2015 Trainer von Premier League-Klub West Ham United, als neuer Löwen-Coach gehandelt, doch wie SPORT1 berichtete, war der Kroate nie ein Thema beim Münchner Traditionsverein.  

Nächste Artikel
previous article imagenext article image