vergrößernverkleinern
1. FC Nuernberg v VfL Bochum - 2. Bundesliga
1. FC Nuernberg v VfL Bochum - 2. Bundesliga © Getty Images
Lesedauer: 2 Minuten
teilenE-MailKommentare

Bochum - Beim Spiel des VfL Bochum gegen 1860 München muss der VfL-Coach Gertjan Verbeek wegen einer verbalen Attacke nach einem Foul auf die Tribüne - und das nach 30 MInuten.

Es ist noch keine halbe Stunde gespielt, schon muss Bochum-Trainer Gertjan Verbeek auf die Tribüne.

Wenn du hier klickst, siehst du Twitter-Inhalte und willigst ein, dass deine Daten zu den in der Datenschutzerklärung von Twitter dargestellten Zwecken verarbeitet werden. SPORT1 hat keinen Einfluss auf diese Datenverarbeitung. Du hast auch die Möglichkeit, alle Social Widgets zu aktivieren. Hinweise zum Widerruf findest du hier.
Alle Akzeptieren
Einmal Akzeptieren

Beim Spiel seines VfL Bochum gegen den TSV 1860 München wurde der Niederländer bereits nach 30 Minuten des Feldes verwiesen und musste den Rest der Partie von der Tribüne aus zuschauen.

Verbeek schlägt Ball weg

Der temperamentvolle Trainer schimpfte nach einem Foul an einem seiner Spieler in Richtung des Unparteiischen Benedikt Kempes. Zudem schlug er auch noch einen neben ihm liegenden Ball wutentbrannt weg.

Anzeige

Zu diesem Zeitpunkt stand es 0:0 und seine Bochumer hielten mit den Münchener gut mit, beide Mannschaften neutralisierten sich.

Nächste Artikel
previous article imagenext article image