vergrößernverkleinern
Jan-Ingwer Callsen-Bracker und Halil Altintop
Jan-Ingwer Callsen-Bracker (vorne) wird nach seiner Notbremse für ein Spiel gesperrt © Getty Images
teilenE-MailKommentare

Nach seiner Roten Karte im Spiel gegen St. Pauli muss Jan-Ingwer Callsen-Bracker vom 1. FC Kaiserslautern ein weiteres Spiel aussetzen. Das entschied das DFB-Sportgericht.

Der abstiegsbedrohte Zweitligist 1. FC Kaiserslautern muss in der Partie gegen den MSV Duisburg auf Verteidiger Jan-Ingwer Callsen-Bracker verzichten.

Das Sportgericht des Deutschen Fußball-Bundes (DFB) belegte den 33-Jährigen am Montag wegen unsportlichen Verhaltens mit einer Sperre von einem Meisterschaftsspiel.

Callsen-Bracker hatte am Samstag beim 1:1 des Tabellenschlusslichts gegen den FC St. Pauli nach einer Notbremse an Hamburgs Sami Allagui die Rote Karte gesehen.

Nächste Artikel
previous article imagenext article image