vergrößernverkleinern
Der 1. FC Kaiserslautern ist abgeschlagen Tabellenletzter in der 2. Liga
Der 1. FC Kaiserslautern ist abgeschlagen Tabellenletzter in der 2. Liga © Getty Images
teilenE-MailKommentare

Der 1. FC Kaiserslautern erhält im Abstiegsfall die Lizenz für die die 3. Liga nur unter Auflagen. Diese entfallen beim Verbleib in der 2. Bundesliga.

Der finanziell angeschlagene Zweitligist 1. FC Kaiserslautern würde im Fall eines Abstiegs die Lizenz für die 3. Liga nur unter Auflagen und Bedingungen erhalten. Dies teilte der Klub am Donnerstag mit, nachdem die Deutsche Fußball Liga (DFL) den Vereinen der Bundesliga und der 2. Bundesliga die Bescheide zugestellt hatte.

Sollte der Klassenerhalt noch gelingen, würden die Pfälzer die Lizenz nach eigenen Aussagen ohne Auflagen erhalten.

"Wir haben in den vergangenen Monaten unsere Hausaufgaben gemacht und freuen uns sehr, dass sowohl die DFL als auch der DFB unsere großen Anstrengungen ebenfalls anerkannt haben", sagte Michael Klatt, Vorstandsvorsitzender des FCK: "Die erhaltenen Auflagen und Bedingungen im Falle einer Drittligazugehörigkeit sind ihm Rahmen dessen, was wir erwartet haben. Hierauf sind wir vorbereitet und werden unsere Pläne weiter umsetzen."

Den Tabellenletzten der 2. Bundesliga trennen vier Spieltage vor dem Saisonende acht Punkte von einem Nichtabstiegsplatz. Auf diesem befindet sich aktuell Dynamo Dresden, das am Sonntag in Kaiserslautern antreten muss. 

Nächste Artikel
previous article imagenext article image