vergrößernverkleinern
Christoph Moritz und Lukas Spalvis spielen für den 1. FC Kaiserslautern
Christoph Moritz und Lukas Spalvis wollen in der zweiten Liga bleiben © Getty Images
teilenE-MailKommentare

Kaiserslautern kämpft gegen den VfL Bochum um den Verbleib in der 2. Bundesliga. Im Bayern-Derby will Regensburg gegen Fürth punkten und vorne dran bleiben.

Fünf Spieltage vor Saisonende kämpft der Tabellenletzte aus Kaiserslautern in Bochum um die rettenden Punkte (ab 18.30 Uhr im LIVETICKER).

Doch der VfL hat einen Lauf. Am vergangenen Spieltag besiegten sie den Tabellenführer Fortuna Düsseldorf überraschend mit 2:1.

Sie liegen derzeit mit 40 Punkten im Mittelfeld der Tabelle. Als Tabellensiebter haben sie sowohl sechs Punkte Vorsprung auf den Relegationsplatz für die dritte Liga, aber auch nur sechs Punkte Rückstand auf den Drittplatzierten Kiel. Bei den Kaiserslauternern ist die Ausgangssituation dagegen deutlicher. (Spielplan und Ergebnisse der 2. Bundesliga).

"Sky Sport News HD: Die 2. Bundesliga" freitags ab 22.15 Uhr und sonntags ab 19.30 Uhr im TV auf SPORT1

Mit acht Punkten Rückstand auf einen Nichtabstiegsplatz, geht es für die roten Teufel um Alles oder Nichts. "Wir werden hoffentlich mit unseren Zuschauern zusammen, die wieder zahlreich in Bochum sind, ein gutes Auswärtsspiel machen", sagte FCK-Coach Michael Frontzeck vor der Partie. Rund 2000 FCK-Fans wollen die roten Teufel auswärts unterstützen.

Fürth und Regensburg im Bayern-Derby

Im zweiten Spiel des Tages kommt es zum Bayern-Derby. Greuther Fürth trifft zuhause auf Jahn Regensburg (ab 18.30 Uhr im LIVETICKER).

Die Kleeblättler wollen zuhause mit einem Dreier die Abstiegsregion verlassen. Vor dem 30. Spieltag liegen sie mit 37 Punkten auf dem 14. Tabellenplatz und haben drei Punkte Vorsprung auf den Relegationsplatz.

Der Gegner aus Regensburg kann mit einem Sieg jedoch noch die Störche auf dem dritten Platz angreifen. Fünf Punkte trennen die Oberpfälzer vom Relegationsplatz. (Tabellenrechner der 2. Bundesliga: Spielen Sie die restliche Saison durch).

Gegen die Kaiserslauterner kamen die Regensburger zuletzt nicht über ein 1:1 hinaus.

So können Sie die Spiele LIVE verfolgen:

TV/Stream: Sky/SkyGo
LIVETICKER: SPORT1.de

Nächste Artikel
previous article imagenext article image