vergrößernverkleinern
Aaron Opoku spielte in der vergangenen Saison noch für die A-Junioren des HSV
Aaron Opoku spielte in der vergangenen Saison noch für die A-Junioren des HSV © Getty Images
teilenE-MailKommentare

Aaron Opoku muss sich einer Not-Operation unterziehen. Der Jungprofi des Hamburger SV klagt während eines Testspiels zuvor über Schmerzen in der Brust.

Aaron Opoku vom Zweitlisten Hamburger SV ist am Samstag wegen eines Spannungspneumothorax an der Lunge notoperiert worden.

Nachdem der 19-Jährige während des Testspiels der Hamburger U21 gegen den dänischen Zweitligisten FC Fredericia über Schmerzen in der Brust geklagt hatte wurde er sofort in ein Krankenhaus gebracht und dort anschließend sofort operiert.

Wie der Bundesliga-Absteiger über twitter mitteilte, geht es dem Mittelfeldspieler den Umständen entsprechend gut.

Nächste Artikel
previous article imagenext article image