vergrößernverkleinern
Die Torjäger der 2. Bundesliga
Die Torjäger der 2. Bundesliga © Getty Images
Lesedauer: 2 Minuten
teilenE-MailKommentare

Berlin - Durch einen soliden Heimsieg gegen den VfL Bochum festigt Union Berlin den dritten Platz in der Tabelle. Die Gäste verlieren den Anschluss nach oben.

Union Berlin hat in der 2. Bundesliga das Verfolgerduell gewonnen und damit auch den Relegationsrang erfolgreich verteidigt. (Service: Tabelle der 2. Liga)

Die Eisernen setzten sich am 17. Spieltag gegen den VfL Bochum mit 2:0 (0:0) durch und beendeten die Hinrunde als einziges Team ungeschlagen. Union liegt mit nun 31 Zählern auf Rang drei hinter dem Hamburger SV (37) und dem 1. FC Köln (33). (Service: Ergebnisse und Spielplan)

Die Zweitliga-Highlights in der Sendung "Sky Sport News HD: Die 2. Bundesliga" freitags ab 22.30 Uhr und sonntags ab 19.30 Uhr im TV auf SPORT1

Anzeige

"Man arbeitet jeden Tag hart für eine solche Serie", sagte Unions Torschütze Sebastian Polter bei Sky: "Aber viel wichtiger ist es, von Spiel zu Spiel zu schauen. Wir haben heute keine gute erste Hälfte gespielt und trotzdem nicht die Nerven verloren."

Wenig überzeugende Berliner

Stürmer Sebastian Polter (60.) traf per Foulelfmeter für die bis dahin wenig überzeugenden Berliner zum 1:0. Robert Zulj (87.) sorgte für den Endstand. Bochum präsentierte sich gut, steht nach der Niederlage aber weiterhin bei 24 Zählern und verliert den Relegationsrang vorerst aus den Augen. (Das Spiel im LIVETICKER) 

Vor 20.728 Zuschauern an der Alten Försterei bestimmten die Gäste den ersten Abschnitt, betrieben aggressives Pressing und zwangen Union zu einigen Ballverlusten. Die beste Chance vor der Pause gehörte dann auch den Bochumern, Lukas Hinterseer traf den Pfosten (18.).

Erst der durchaus strittige Elfmeter nach einem vermeintlichen Foul von Routinier Tim Hoogland an Polter brachte Union richtig ins Spiel.

Nächste Artikel
previous article imagenext article image