vergrößernverkleinern
Berkay Özcan - Hamburger SV
Berkay Özcan - Hamburger SV © Getty Images
Lesedauer: 2 Minuten
teilenE-MailKommentare

Der Hamburger SV sichert sich die Dienste von Berkay Özcan. Der Mittelfeldspieler kommt vom VfB Stuttgart und unterschreibt langfristig.

Berkay Özcan (20) vom VfB Stuttgart wechselt mit sofortiger Wirkung zum Zweitligisten Hamburger SV. Das gaben beide Klubs am Donnerstag bekannt.

Özcan wurde bei den Stuttgartern ausgebildet und absolvierte insgesamt 46 Pflichtspiele für die Schwaben, war zuletzt aber nicht mehr Stammspieler. In Hamburg unterzeichnete Özcan einen Vertrag bis 2023, ligaunabhängig. Er bekommt die Rückennummer 41 und trifft in Hamburg auf seinen früheren Stuttgarter Coach Hannes Wolf, über die Ablösemodalitäten wurde nichts bekannt.

Özcan: "Der HSV ist ein großartiger Klub"

"Der HSV ist ein großartiger Klub mit tollen Fans", sagte Özcan zu seinem Wechsel: "Ich bin glücklich, dass ich die Chance bekommen habe, nach Hamburg zu wechseln. Ich möchte den Fans zeigen, was ich kann, und ich möchte natürlich mithelfen, dass der HSV sein Ziel erreicht und in die Bundesliga zurückkehrt."

Anzeige

HSV-Sportvorstand Ralf Becker zeigte sich überzeugt, dass der Neuzugang "uns in der Rückrunde helfen, aber auch darüber hinaus ein wichtiger Baustein in unseren Planungen sein wird".

Reschke: "Will Stammspieler sein"

"Dieser Wechsel ist sein ausdrücklicher Wunsch, da es sein absoluter Anspruch ist, jetzt Stammspieler in einem Profiteam zu sein", kommentierte Stuttgarts Sportvorstand Michael Reschke den Transfer: "Diese Möglichkeit sieht er bei uns aufgrund der Konkurrenzsituation innerhalb unseres Kaders derzeit nicht. Nach reiflichen Überlegungen haben wir uns deshalb dazu entschlossen, ihm diesen Schritt zu ermöglichen."

Nächste Artikel
previous article imagenext article image