vergrößernverkleinern
FC Ingolstadt 04 v Hamburger SV - Second Bundesliga
Stefan Kutschke spielt seit 2017 für den FC Ingolstadt © Getty Images
Lesedauer: 2 Minuten
teilenE-MailKommentare

Was für ein Schock! Der FC Ingolstadt tritt weiter auf der Stelle und verliert daheim gegen den SV Sandhausen. Die Angst vor dem drohenden Abstieg wird immer größer.

Der Abstieg in die 3. Liga rückt für den FC Ingolstadt immer näher.

Das Tabellenschlusslicht unterlag im Kellerduell dem SV Sandhausen trotz der frühen Führung durch Björn Paulsen (12.) mit 1:2 (1:0). Der Rückstand auf den Relegationsplatz beträgt nach der fünften Niederlage in Folge fünf Punkte. (Der LIVETICKER zum Nachlesen)

Für die Gäste trafen Kevin Behrens (55.), der kurz vor der Pause den mit Verdacht auf Schienbeinbruch ausgewechselten Fabian Schleusener ersetzte (42), und Andrew Wooten (90.+2). Sandhausen hat nun zwei Zähler Vorsprung auf den Tabellen-16. Magdeburg. Schleusner war im Strafraum mit dem Ingolstädter Torhüter Philipp Tschauner zusammengeprallt. Tschauner konnte weiterspielen. (SERVICE: Tabelle der 2. Bundesliga)

Anzeige
Meistgelesene Artikel

Indisponierte Sandhäuser

Beim Treffer von Paulsen war Sandhausen vor 9317 Zuschauern indisponiert: Jonatan Kotze konnte unbedrängt flanken, der Däne unbedrängt einköpfen. Einem Ausgleich der Gäste durch Leart Pagarada stand zunächst der Pfosten im Wege (38.), auch Ingolstadts Sonny Kittel traf nur Aluminium (45.+4).

Jetzt die aktuellen Trikots von Ingolstadt oder Sandhausen kaufen - hier geht's zum Shop! | ANZEIGE

Sandhausen war nach dem verdienten Ausgleich durch Behrens auf Vorlage von Dennis Diekmeier schon zuvor näher am Siegtreffer, in der Schlussphase drängte dann zunächst Ingolstadt mit Vehemenz - ließ jedoch beste Chancen ungenutzt. Die Strafe folgte durch Wooten.

Beim Treffer von Paulsen war Sandhausen vor 9317 Zuschauern indisponiert: Jonatan Kotze konnte unbedrängt flanken, der Däne unbedrängt einköpfen. Einem Ausgleich der Gäste durch Leart Pagarada stand zunächst der Pfosten im Wege (38.), auch Ingolstadts Sonny Kittel traf nur Aluminium (45.+4).

Sandhausen war nach dem verdienten Ausgleich durch Behrens auf Vorlage von Dennis Diekmeier schon zuvor näher am Siegtreffer, in der Schlussphase drängte dann zunächst Ingolstadt mit Vehemenz - ließ jedoch beste Chancen ungenutzt. Die Strafe folgte durch Wooten.

Nächste Artikel
previous article imagenext article image