vergrößernverkleinern
Union Berlin gewann zuletzt 2:0 gegen den HSV
Union Berlin gewann zuletzt 2:0 gegen den HSV © Getty Images
Lesedauer: 2 Minuten
teilenE-MailKommentare

Nach den Pleiten von Paderborn und vom HSV kann Union Berlin im Kampf um Platz zwei mit einem Sieg in Darmstadt der große Gewinner des 32. Spieltags werden.

Der Tabellenzweite SC Paderborn verliert am 32. Spieltag 0:2 bei Arminia Bielefeld, der völlig aus der Spur geratene Tabellenvierte Hamburger SV blamiert sich zuhause mit 0:3 gegen Abstiegskandidat FC Ingolstadt und der leicht enteilte Spitzenreiter 1. FC Köln, der erst am Montag bei der SpVgg Greuther Fürth ran muss, ist auch bereits seit vier Partien ohne Sieg.

Kurz vor Saisonende scheint den Topteams in Liga zwei die Luft auszugehen und die Angst umzugehen. Großer Spieltagsgewinner im Kampf um Platz zwei könnte deshalb der 1. FC Union Berlin werden. 

Darmstadt bereits gerettet

Mit einem Sieg beim SV Darmstadt 98 würden sich die Hauptstädter am Sonntag auf Platz zwei vorschieben - mit zwei Punkten Vorsprung auf Paderborn. (2. Liga: SV Darmstadt 98 - 1. FC Union Berlin ab 13.30 Uhr im LIVETICKER)

Anzeige

Da die Lilien, die zuletzt 2:1 in Köln gewannen, den Klassenerhalt bereits in der Tasche haben, können sie befreit aufspielen, dementsprechend schwer schätzt Union-Trainer Urs Fischer die Aufgabe ein.

Jetzt die aktuellen Trikots der 2. Liga kaufen - hier geht's zum Shop! | ANZEIGE 

"Wenn du im Kopf hast, dass es für Darmstadt um nichts mehr geht, ist das ein Trugschluss", sagte Fischer. "Wir müssen uns nicht einbilden, dass das ein Spaziergang wird." (Service: Der Spielplan der 2. Bundesliga)

Duisburg taumelt Abstieg entgegen

Nur noch theoretische Chancen auf dem Aufstieg hat Holstein Kiel. Die Truppe von Tim Walter trifft auf den MSV Duisburg und könnte das Schlusslicht mit einem Sieg in Liga drei befördern. (2. Liga: Holstein Kiel - MSV Duisburg ab 13.30 Uhr im LIVETICKER)

"Der Gegner wird sicherlich aggressiv auftreten. Aber wir wollen dagegenhalten und möglichst viele Tore erzielen", warnt Walter vor dem Tabellenletzten.

"Uns helfen nur Siege, das ist Fakt", betonte MSV-Trainer Torsten Lieberknecht vor der Partie in Kiel.

Meistgelesene Artikel

Aue kann Klassenerhalt klarmachen

In der dritten Sonntagspartie muss Erzgebirge Aue bei Jahn Regensburg ran. Aktuell haben die Sachsen vier Punkte Vorsprung auf den Relegationsplatz. Mit einem Sieg in Regensburg wäre Aue aller Abstiegssorgen entledigt. (2. Liga: Jahn Regensburg - Erzgebirge Aue ab 13.30 Uhr im LIVETICKER)

Durchaus realistisch, schließlich holte die Truppe von Daniel Meyer zuletzt vier Punkte gegen den HSV und den VfL Bochum. "Wir haben durch die letzten beiden Ergebnisse den Turnaround geschafft und wollen in Regensburg den vielleicht finalen Schritt zum Klassenverbleib machen", erklärte Meyer.

So können Sie die 2. Bundesliga LIVE verfolgen:

TV: Sky
Stream: Skygo
Liveticker: Sport1.de und SPORT1 App

Nächste Artikel
previous article imagenext article image