vergrößernverkleinern
FC St. Pauli v SpVgg Greuther Fürth - Second Bundesliga
St. Pauli und die SpVgg Greuther Fürth lieferten sich am Millerntor ein intensives Spiel © Getty Images
Lesedauer: 2 Minuten
teilenE-MailKommentare

Der FC St. Pauli hat auch sein zweites Saisonspiel in der 2. Liga nicht gewinnen können. Dabei sind die Hamburger gegen Greuther Fürth lange spielbestimmend.

Der FC St. Pauli wartet auch nach dem zweiten Spieltag auf den ersten Saisonsieg in der 2. Bundesliga und muss zudem womöglich lange auf Kapitän Christopher Avevor verzichten. Die Hamburger unterlagen in einem turbulenten Spiel im ausverkauften Millerntor-Stadion gegen die SpVgg Greuther Fürth 1:3 (1:2) und bleiben weiterhin bei einem Zähler.

Die Highlights der Freitagsspiele ab 22.30 Uhr in Sky Sport News HD - Die 2. Bundesliga im TV auf SPORT1

Jetzt das aktuelle Trikot des FC St. Pauli bestellen - hier geht's zum Shop! | ANZEIGE

Anzeige

Avevor musste bereits früh im Spiel mit einer Beinverletzung vom Platz getragen und für weitere Untersuchungen in ein Krankenhaus gebracht werden. Die 29.546 Zuschauer spendeten aufmunternden Applaus. Kurz zuvor hatte Daniel Keita-Ruel (17.) die Fürther in Führung gebracht, in der 35. Minute legte er mit seinem zweiten Tor nach. Kurz vor der Pause erzielte Dimitrios Diamantakos (45.) den Anschlusstreffer.

Meistgelesene Artikel

Im zweiten Durchgang drückte Pauli auf den Ausgleich, Diamantakos scheiterte an der Latte (47.). Die Hamburger drängten weiter, doch Fürth blieb eiskalt. Julian Green (70.) sorgte mit einem präzisen Schuss für die Entscheidung.

 

Nächste Artikel
previous article imagenext article image