vergrößernverkleinern
Der VfB Stuttgart verpasst gegen FC St. Pauli den zweiten Sieg der Saison © Imago
Lesedauer: 2 Minuten
teilenE-MailKommentare

In der 2. Bundesliga schafft es der VfB Stuttgart am 3. Spieltag gegen St. Pauli Sieg Nummer zwei einzufahren. Hannover überzeugt in Wiesbaden. Bielefeld siegt gegen Aue.

Last-Minute-Sieg für den VfB Stuttgart!

In Stuttgart hatten die Gastgeber vor 53.315 Zuschauern erhebliche Mühe gegen tiefstehende Hamburger, die nach einem Konter durch Mats Möller Daehli (18.) sogar in Führung gingen.

Es brauchte eine Standardsituation für den VfB-Ausgleich: Nach einem Eckball von Gonzalo Castro traf Kapitän Marc Oliver Kempf (60.). Der eingewechselte Nicolas Gonzalez (90.) erlöste die Schwaben. (Das Spiel zum Nachlesen im TICKER)

Anzeige

Jetzt aktuelle Fanartikel der 2. Bundesliga bestellen - hier geht's zum Shop! | ANZEIGE

Hannover überzeugt dank Ducksch-Doppelpack 

Hannover 96 gelang mit einem souverängen 3:0 (1:0) beim punktlosen Drittliga-Aufsteiger SV Wehen Wiesbaden der erste Saisonsieg

Für 96 brach in Wiesbaden Marvin Ducksch (28.) den Bann. Florent Muslija (57.) legte im zweiten Durchgang nach Vorlage von Ducksch nach, per Handelfmeter (76.) schnürte der von Bundesligist Fortuna Düsseldorf verpflichtete Ducksch einen Doppelpack. (Das Spiel zum Nachlesen im TICKER)

Mit vier Zählern rückten die Niedersachsen näher an den VfB (7) heran. (SERVICE: Tabelle der 2. Liga)

Die Highlights der Samstagsspiele am Sonntag ab 9 Uhr in Hattrick Pur - Die 2. Bundesliga im TV auf SPORT1

Bielefeld siegt gegen Aue

Die erste Niederlage der noch jungen Saison musste derweil Erzgebirge Aue hinnehmen. Die Veilchen verloren nach zwei Siegen zum Auftakt mit 1:3 (0:1) bei Arminia Bielefeld, die ihrerseits den ersten Dreier der neuen Spielzeit verbuchte. (SERVICE: Ergebnisse/Spielplan der 2. Liga

Auf der Bielefelder Alm sorgte Joakim Nilsson (21.) für den ersten Treffer der Partie. Der Arminia-Verteidiger traf mit einem wuchtigen Kopfball nach einer Ecke.

In der zweiten Hälfte erhöhte Kapitän Fabian Klos (60.), Christoph Daferner (76.) machte es noch einmal spannend, doch Bielefelds Andreas Voglsammer (85., Foulelfmeter) stellte wieder den alten Abstand her. (Das Spiel zum Nachlesen im TICKER)

Meistgelesene Artikel
Nächste Artikel
previous article imagenext article image