vergrößernverkleinern
Der VfB Stuttgart ist in dieser Saison noch ungeschlagen
Der VfB Stuttgart ist in dieser Saison noch ungeschlagen © Getty Images
Lesedauer: 3 Minuten
teilenE-MailKommentare

Am 8. Spieltag der 2. Bundesliga empfängt Arminia Bielefeld den VfB Stuttgart. Beide Teams sind noch ungeschlagen. Osnabrück gastiert bei Tabellenschlusslicht Wiesbaden.

Topduell auf der Alm!

Arminia Bielefeld empfängt den VfB Stuttgart zum Spitzenspiel des 8. Spieltags. (2. Bundesliga: DSC Arminia Bielefeld - VfB Stuttgart, ab 18.30 Uhr im SPORT1-Liveticker) Die beiden Teams sind die einzigen noch ungeschlagenen Mannschaften in der 2. Bundesliga und dementsprechend motiviert, diese Serie fortzusetzen. (SERVICE: Spielplan der 2. Bundesliga)

Das letzte Aufeinandertreffen fand 2017 statt. Damals hatte Stuttgart mit 3:2 das bessere Ende für sich. Auch diesmal können sich die Fans wohl auf ein Offensivspektakel freuen - immerhin hat der VfB bereits 124 Mal aufs Tor geschossen und 13 Mal ins Schwarze getroffen. Bielefeld brauchte sogar nur 101 Versuche für 19 Treffer. "Es ist aktuell die spielstärkste DSC-Mannschaft, in der ich gespielt habe", lobte Stephan Salger daher sein Team.

Anzeige

Allerdings lässt sowohl die Bielefelder Heimstatistik als auch die Stuttgarter Auswärtsbilanz alles offen für dieses Match. Während Bielefeld erst eins seiner drei Heimspiele gewinnen konnte, konnte auch Stuttgart bei drei Versuchen lediglich ein Mal die drei Punkte aus der Fremde entführen.

Jetzt aktuelle Fanartikel der 2. Bundesliga bestellen - hier geht's zum Shop! | ANZEIGE

Dazu haben beide Teams mit Verletzungssorgen zu kämpfen. Bei den Hausherren fehlen weiterhin Sven Schipplock, Nils Quaschner, Brian Behrendt, Reinhold Yabo und Patrick Weihrauch. Bei Stuttgart stehen Marcin Kaminski, Sasa Kaladzic, Gregor Kobel, Tanguy Coulibaly und Luca Mack weiter auf der Verletztenliste und werden am Freitag wohl nicht zum Einsatz kommen können.

Wiesbaden schon mit dem Rücken zur Wand

Nach dem verheerenden Saisonauftakt mit lediglich einem Remis und sechs Niederlagen zählt für die Hessen nur ein Sieg gegen den VfL Osnabrück. (2. Bundesliga: SV Wehen Wiesbaden - VfL Osnabrück, ab 18.30 Uhr im SPORT1-Liveticker) "Wir haben alles nochmal hinterfragt und durchleuchtet. Wenn man so startet, muss man Veränderungen vornehmen", weiß SV-Coach Rüdiger Rehm.

Wenn man die letzte Spielzeit betrachtet, spricht alles für einen Sieg der Hausherren. In der letzten 3. Liga-Saison konnte sich jeweils die Heimmannschaft durchsetzen. Dazu ist Osnabrück mit gerade einmal drei Punkten aus drei Auswärtsspielen keine Macht in der Fremde.

Meistgelesene Artikel

Dafür müssen die Hessen aber ihre Defensive endlich in den Griff kriegen. In den vier bisherigen Heimspielen setzte es bereits 15 Gegentreffer.

Dazu müssen sich die Hausherren auch noch mit großen Personalsorgen herumschlagen. Während Jules Schwadorf, Arthur Lyska, Patrick Schönfeld, Marc Wachs, Tobias Schwede, Marvin Ajani und Phillip Tietz verletzt ausfallen, sitzt Benedikt Röcker eine Rotsperre ab

Die Highlights der 2. Bundesliga, Freitag ab 22.30 Uhr in Sky Sport News HD - Die 2. Bundesliga im TV auf SPORT1

Osnabrücks Trainer Daniel Thioune muss auf Alexander Riemann, Nils Körber, Maruice Trapp, Simon Haubrock, Lukas Gugganig und Konstantin Engel verzichten.

So können Sie DSC Arminia Bielefeld - VfB Stuttgart und SV Wehen Wiesbaden - VfL Osnabrück verfolgen:

TV: Sky
Stream: Sky Go
Ticker: SPORT1

Nächste Artikel
previous article imagenext article image