Lesedauer: 2 Minuten
teilenE-MailKommentare

Hamburg - Im Vorfeld des Hamburger Derbys der 2. Bundesliga zwischen dem Hamburger SV und dem FC St. Pauli kommt es zu unschönen Szenen zwischen den Anhängern. Es fliegen Leuchtraketen.

Unschöne Szenen im Rahmen des Hamburg-Derbys.

Schon im Vorfeld des Spiels der 2. Bundesliga zwischen dem Hamburger SV und dem FC St. Pauli ging es zwischen einigen Anhängern beider Mannschaften hoch her. (Das Spiel zum Nachlesen im Ticker)

Leuchtraketen fliegen in Gästeblock

Gegen 12.15 Uhr haben laut einem Bericht des Hamburger Abendblatts Ultras des Kiezklubs versucht, eine Polizeikette im Stadion zu durchbrechen. Sie wollten zu den HSV-Fans durchdringen. Es ham zu Handgreiflichkeiten. Die Polizei konnte die Gästefans allerdings wieder in ihren Block zurückdrängen und einen Blocksturm verhindern.

Anzeige

Jetzt aktuelle Fanartikel der 2. Bundesliga bestellen - hier geht's zum Shop! | ANZEIGE

Erste Provokationen sollen allerdings von Fans des HSV ausgegangen sein. Unter anderem flogen Leuchtraketen in den Gästeblock.

Die Highlights der Samstagsspiele am Sonntag ab 9 Uhr in Hattrick Pur - Die 2. Bundesliga im TV auf SPORT1

Im Vorfeld des Spiels gab es einen Fanmarsch Kiezkicker-Anhänger, der unter anderem an den Hamburger Landungsbrücken vorbeiführte. Begleitet wurde dieser von einem riesigen Polizeiaufgebot. Das Spiel ging an die Gäste, die St. Pauli setzte sich mit 2:0 durch.

Nächste Artikel
previous article imagenext article image