vergrößernverkleinern
FUERTH, GERMANY - JANUARY 28: Luca-Milan Zander of St. Pauli plays the ball during the Second Bundesliga match between SpVgg Greuther Fürth and FC St. Pauli at Sportpark Ronhof Thomas Sommer on January 28, 2020 in Fuerth, Germany. (Photo by Sebastian Widmann/Bongarts/Getty Images)
Bereits seit einem knappen Jahr konnten Luca-Milan Zander und seine Kollegen in der Fremde nicht mehr gewinnen © Getty Images
Lesedauer: 2 Minuten
teilenE-MailKommentare

In der 2. Bundesliga reist der FC St. Pauli zu Holstein Kiel. Dabei trifft die Kieler Heimschwäche auf den Auswärtsfluch von St. Pauli.

Heimschwäche gegen Auswärtsfluch!

Zum Abschluss des 21. Spieltags startet der FC St. Pauli einen erneuten Anlauf, seinen Auswärtsfluch zu brechen. Ein Erfolg bei Holstein Kiel wäre der erste Dreier in der Fremde in dieser Saison für die Kiezkicker. (2. Bundesliga: Holstein Kiel - FC St. Pauli, ab 20.30 Uhr im SPORT1-Liveticker)

Gerade einmal vier Punkte konnten die Fans von St. Pauli auf fremden Platz bejubeln. Damit rangiert der Kultklub auf dem vorletzten Platz der Auswärtstabelle. Lediglich einer guten Performance am heimischen Millerntor ist es zu verdanken, dass man mit Rang 13 noch gut über dem Strich steht. (SERVICE: Die Tabelle der 2. Bundesliga)

Anzeige

Jetzt aktuelle Fanartikel der 2. Bundesliga bestellen - hier geht's zum Shop! | ANZEIGE

Allerdings ist diese Auswärtsschwäche nicht erst in dieser Spielzeit ein Problem. Der letzte Sieg auf fremden Platz datiert vom 2. März 2019. Damals bejubelten die Fans einen 1:0-Sieg beim SC Paderborn - auf der Trainerbank saß noch Markus Kauczinski. Der aktuelle Trainer Jos Luhukay konnte in zwölf Gastauftritten lediglich vier Unentschieden holen.

Kiel "kontert" mit ausgewiesener Heimschwäche

Die Erinnerung an den Erfolg in Paderborn verblasst auch langsam, wie Pauli-Kapitän Daniel Buballa in Bild zugibt: "Den Sieg habe ich noch im Kopf. Traurigerweise ist der aber eher im Hinterkopf."

Meistgelesene Artikel

Trotzdem versucht Luhukay die positiven Aspekte der letzten Gastspiele hervorzuheben. "Auswärts sind wir nicht immer untergegangen. Wir hatten ein paar schlechte Spiele dabei. Aber gerade in der Hinrunde haben wir oft richtig gute Spiele gemacht", sieht er die Chance auf Besserung und gibt sich kämpferisch: "In Kiel wollen wir wieder versuchen, unseren Auswärtsfluch zu beenden. Die Mannschaft soll eine höhere Effektivität in der Chancenverwertung haben. Das müssen wir versuchen zu verbessern."

Erlebe bei MAGENTA SPORT mit Sky Sport Kompakt alle Sky Konferenzen der Fußball-Bundesliga live! | ANZEIGE

Immerhin stehen die Chancen in Kiel so gut wie selten. Die Störche sind nämlich alles andere als eine Heimmacht. Von neun Spielen verliefen lediglich zwei siegreich. Dreimal ging man als Verlierer vom Platz und trennte sich viermal Remis. Damit steht der KSV in der Heimtabelle auf Rang 16.

So können Sie das Spiel Holstein Kiel - FC St. Pauli LIVE verfolgen:

TV: Sky
Stream: Skygo
Liveticker: Sport1.de und SPORT1 App

Nächste Artikel
previous article imagenext article image