Lesedauer: 2 Minuten
teilenE-MailKommentare

Schlechte Nachrichten für Abwehrspieler Chris Löwe von Dynamo Dresden. Das Sportgericht des Deutschen Fußball-Bundes spricht gegen ihn eine Sperre aus.

Chris Löwe vom Zweitligisten Dynamo Dresden ist nach seinem Platzverweis am vergangenen Sonntag vom Sportgericht des Deutschen Fußball-Bundes (DFB) für zwei Spiele gesperrt worden.

Der 31-Jährige war beim Ligaspiel der Dresdner beim SV Sandhausen (1:0) wegen einer Tätlichkeit vom Platz gestellt worden.

Meistgelesene Artikel

Trotz des Auswärtssieges gegen Sandhausen ist Dynamo so gut wie abgestiegen.

Anzeige

Der CHECK24 Doppelpass am Sonntag ab 11 Uhr im TV auf SPORT1 

Zwar besteht noch eine theoretische Chance, mit drei Punkten Rückstand auf die Relegation und einem 15 Treffer schlechteren Torverhältnis vor dem letzten Spieltag ist diese aber eher gering.

Dynamo-Verteidiger Löwe hatte in der vergangenen Woche mit harscher Kritik an DFL-Boss Christian Seifert für Aufsehen gesorgt. 

Nächste Artikel
previous article imagenext article image