vergrößernverkleinern
Der 1. FC Nürnberg besiegt Schlusslicht Würzburg 2:1
Der 1. FC Nürnberg besiegt Schlusslicht Würzburg 2:1 © FIRO/FIRO/SID
Lesedauer: 2 Minuten
teilenE-MailKommentare

Der 1. FC Nürnberg hat seinen Aufwärtstrend in der 2. Fußball-Bundesliga fortgesetzt.

Der 1. FC Nürnberg hat seinen Aufwärtstrend in der 2. Fußball-Bundesliga fortgesetzt. Das Team von Trainer Robert Klauß gewann gegen Schlusslicht Würzburger Kickers 2:1 (1:0) und feierte den dritten Sieg in den letzten vier Spielen. Mit 16 Punkten arbeitete sich der Club ins Mittelfeld vor. 

Manuel Schäffler (36.) und Asger Sörensen (90.+2) trafen für die Gastgeber. Dominic Baumann (56.) war für die Kickers erfolgreich. Würzburg, das weiter mit vier Punkten am Tabellenende steht, musste dagegen die dritte Niederlage in Serie hinnehmen. 

Im eigens angefertigten "Lebkuchen-Trikot" agierte Nürnberg zu Beginn gleich dominant und war klar spielbestimmend. Eine perfekte Kopfballvorlage von Felix Lohkemper verwertete Schäffler ebenfalls per Kopf. Vor der Pause vergab Baumann auf der Gegenseite die große Chance auf den Ausgleich, sein Kopfball ging an den Pfosten (45.)

Anzeige

In der zweiten Halbzeit überließen die Gäste den Nürnbergern weiter größtenteils die Spielkontrolle. Doch diesmal war Baumann bei einer Möglichkeit treffsicher: Einen Pfosten-Abpraller verwertete er ohne Probleme aus kurzer Distanz. Schäffler (69.) traf anschließend nur den Pfosten. Sörensen sorgte schließlich für den glücklichen Erfolg.

Nächste Artikel
previous article imagenext article image