vergrößernverkleinern
Die Mannschaft von Hannover 96 muss in Quarantäne
Die Mannschaft von Hannover 96 muss in Quarantäne © FIRO/FIRO/SID
Lesedauer: 2 Minuten
teilenE-MailKommentare

Die für Sonntag geplante Partie in der 2. Fußball-Bundesliga zwischen Hannover 96 und den Würzburger Kickers ist abgesagt worden.

Frankfurt am Main (SID) - Die für Sonntag geplante Partie in der 2. Fußball-Bundesliga zwischen Hannover 96 und den Würzburger Kickers ist abgesagt worden. Das teilte die Deutsche Fußball Liga (DFL) am Samstagabend mit. Zuvor war ein 96-Spieler positiv auf das Coronavirus getestet und für die gesamte Hannoveraner Mannschaft, das Trainerteam sowie einen Physiotherapeuten eine 14-tägige häusliche Quarantäne angeordnet worden. 

"Dem Spieler geht es gut, er hat keine Symptome", sagte Hannovers Hygienebeauftragter und Mannschaftsarzt Axel Partenheimer. "Obwohl wir uns an alle Hygiene- und Sicherheitsvorschriften gehalten haben, gibt es keine Garantie, dass so ein Fall nicht auftritt. Zum Schutz der Spieler und um ein weiteres Ausbreiten der Infektion zu verhindern, ist die Quarantäne unumgänglich. Mit den zuständigen Behörden haben wir eine enge Abstimmung und vertrauensvolle Gespräche."

Hannover ist nach Holstein Kiel der zweite Zweitligist, der sich derzeit coronabedingt in Quarantäne befindet. Beide Teams treffen laut aktuellem Spielplan am kommenden Freitag in Schleswig-Holstein aufeinander. Kiels für vergangenen Freitag angesetztes Spiel beim 1. FC Heidenheim war wie nun Hannovers Partie gegen Würzburg abgesagt worden.

Anzeige
Nächste Artikel
previous article imagenext article image