vergrößernverkleinern
Hack erzielt den Siegtreffer für Nürnberg
Hack erzielt den Siegtreffer für Nürnberg © FIRO/FIRO/SID
Lesedauer: 2 Minuten
teilenE-MailKommentare

Der 1. FC Nürnberg hat den Klassenerhalt in der 2. Bundesliga praktisch in der Tasche.

Der 1. FC Nürnberg hat den Klassenerhalt in der 2. Bundesliga praktisch in der Tasche. Der frühere deutsche Rekordmeister kam am 30. Spieltag durch das vierte Saisontor von Robin Hack (85.) zu einem 1:0 (0:0) beim Erzgebirge Aue und rückte mit 36 Punkten auf Rang 13 vor.

Der Vorsprung der Franken auf den Relegationsplatz beträgt zehn Punkte, Sandhausen auf Platz 17 liegt elf Zähler zurück, hat aber zwei Spiele weniger bestritten. Aue (37 Punkte) ist Elfter.

Im Erzgebirge, wo Nürnberg seit 2016 nicht mehr gewonnen hatte, war der Club zwar lange die aktivere und auch bessere Mannschaft. Gegen solide verteidigende Auer blieb Nürnberg aber in der Offensive ideen- und wirkungslos. Bei der besten Gelegenheit schloss Erik Shuranov (24.) schwach ab.

Anzeige

Aue hatte nur wenige, aber dafür gute Chancen, doch John-Patrick Strauß (13.) und Dimitrij Nazarov (42.) verpassten die Führung knapp. Mitte der zweiten Halbzeit verflachte das Spiel, Nürnberg konnte aus seinen Feldvorteilen zunächst keinen Nutzen ziehen, dann schloss aber Hack eiskalt ab.

Nächste Artikel
previous article imagenext article image