vergrößernverkleinern
HSV-Trainer Daniel Thioune träumt von der Champions League
HSV-Trainer Daniel Thioune träumt von der Champions League © FIRO/FIRO/SID
Lesedauer: 2 Minuten
teilenE-MailKommentare

Mit dem Hamburger SV kämpft Daniel Thioune derzeit noch in der 2. Liga um den Aufstieg. Im Hinterkopf hat der Trainer aber schon die Champions League.

Derzeit steht Daniel Thioune in der 2. Bundesliga an der Seitenlinie, irgendwann will der Trainer des Hamburger SV es aber bis in die Champions League schaffen.

"Mein Traum ist es, eines Tages, wenn um 21 Uhr an einem Dienstag oder Mittwoch diese Hymne läuft, nicht vor dem TV zu sitzen, sondern am Spielfeldrand zu stehen", sagte der 46-Jährige dem Nachrichtenportal t-online

Thioune ergänzte jedoch: "Du musst dort gut sein, wo du gerade bist. Und das ist der Hamburger SV." Mit dem einstigen Bundesliga-Dino kämpft Thioune darum, nach drei Jahren in der 2. Liga wieder ins Oberhaus zurückzukehren.

Anzeige

HSV bei Hannover 96 gefordert

"Die Enttäuschungen der vergangenen Jahre nehme ich als Antrieb. Etliche Menschen halten zum HSV und wünschen sich bessere Zeiten. Mein Anspruch ist es, die Situation jeden Tag besser zu machen", sagte der gebürtige Niedersachse, der seit dieser Saison die Verantwortung beim Traditionsklub trägt - und an diesem Wochenende Revanche nehmen will.

Am Sonntag geht es im Nordduell bei Hannover 96 (2. Bundesliga: Hannover 96 - Hamburger SV ab 13.30 Uhr im LIVETICKER) um weitere wichtige Punkte im Aufstiegsrennen. Das Hinspiel in Hamburg hatten die 96er mit 1:0 gewonnen.

Nächste Artikel
previous article imagenext article image