vergrößernverkleinern
Spanien ging zunächst mit 1:0 in Führung, konnte den Vorsprung allerdings nicht halten
Spanien ging zunächst mit 1:0 in Führung, konnte den Vorsprung allerdings nicht halten © Getty Images
teilenE-MailKommentare

Deutschland-Schreck Spanien verliert überraschend im Viertelfinale der U17-Europameisterschaft in England gegen Belgien. Ein kurioses Tor entscheidet die Partie

Deutschland-Schreck Spanien scheiterte überraschend im Viertelfinale der U17-Europameisterschaft an Belgien. Der Titelverteidiger verlor die Partei mit 1:2.

Die Spanier gingen früh in der achten Minute durch Alejandro Baena mit 1:0 in Führung. Belgien glich kurz nach der Halbzeit in der 41. Minute zum 1:1 aus.

Mit einem kuriosen Tor legte der Tabellenführer aus der Gruppe C dann in der 49. Minute nach. Spaniens-Torhüter Arnau Tenas schoss Belgiens Jamie Yayi Mpie an. Der Ball prallte am Linkausßen ab und ging ins Tor. Der 16-Jährige ließ sich für das Abpraller-Tor feiern.

Zuvor hatten sich die Spanier mit einem klaren 5:1 gegen Deutschland in die Runde der letzten Acht gespielt. Für den DFB-Nachwuchs bedeutete die klare Niederlage das Aus nach den Gruppenspielen.

Im letzten Viertelfinale besiegten die Niederlande nach einer spannenden Partie Irland mit 5:4 nach Elfmeterschießen.

Am Sonntag qualifizierten sich Italien und Gastgeber England als erste Teams für das Halbfinale. 

Nächste Artikel
previous article imagenext article image