Lesedauer: 2 Minuten
teilenE-MailKommentare

Matthijs de Ligt von Ajax Amsterdam setzt sich bei der Wahl zum Golden Boy 2018 durch.Der Niederländer schreibt mit seinem Erfolg Geschichte.

Erstmals in der Geschichte des Golden Boy hat ein Verteidiger den Award für den besten U21-Spieler in Europa gewonnen.

Ajax-Profi Matthijs de Ligt setzte sich bei der Wahl des italienischen Blattes Tuttosport durch. Er ist der zweite Niederländer, der sich den Award holt. 2003 gewann Rafael van der Vaart im ersten Jahr des Golden Boy den Preis. 

Bisher gewannen sieben Mal Stürmer und acht Mal Mittelfeldspieler die begehrte Nachwuchsauszeichnung. 

Anzeige

De Ligt folgt auf Kylian Mbappe von Paris Saint-Germain, der im Vorjahr den Award erhielt und in diesem Jahr aber nicht zur Endauswahl stand. 

Die letzten Finalisten neben de Ligt waren Justin Kluivert von der AS Roma, Trent Alexander-Arnold vom FC Liverpool, Real Madrids Vinicius Junior und Patrick Cutrone von der AC Milan.

Nächste Artikel
previous article imagenext article image