vergrößernverkleinern
Mineros de Zacatecas v Dorados - Torneo Apertura 2018 Ascenso MX
Diego Maradona hat mit gesundheitlichen Problemen zu kämpfen © Getty Images
teilenE-MailKommentare

Gute Nachrichten von Diego Maradona: Argentiniens Fußball-Ikone hat einen operativen Eingriff wegen einer Magenblutung nach Aussage seines Anwalts gut überstanden.

Fußball-Weltstar Diego Maradona hat am Samstag eine Operation erfolgreich überstanden.

Das teilte sein Anwalt Matias Morla nach dem Eingriff in der Olivos-Klinik in Buenos Aires via Twitter mit.

Lokalen Medienberichten zufolge soll bei dem Weltmeister von 1986 wegen einer Magenblutung operiert worden sein, die bei einer Routineuntersuchung festgestellt worden war. Medienberichten zufolge sollen die Beschwerden im Zusammenhang mit einem gelegten Magenbypass stehen.

Anzeige

Mindestens bis Sonntagnachnittag müsse Maradona demnach im Krankenhaus bleiben.

Anfang des Jahres war beim argentinischen Fußball-Idol, das seit Jahren mit labiler Gesundheit zu kämpfen hat, im Rahmen einer Routineuntersuchung angeblich eine Magenblutung entdeckt worden. Der Trainer des Zweitligisten Dorados de Sinaloa ließ sich vor seiner Rückkehr nach Mexiko durchchecken.

"Es ist nichts. Ich ging mit 58 in die Klinik und kam mit 50 wieder heraus", witzelte er anschließend.

Nächste Artikel
previous article imagenext article image