Lesedauer: 2 Minuten
teilenE-MailKommentare

Im seinem ersten Testspiel mit der U19 von Borussia Dortmund ist Youssoufa Moukoko schon wieder im Ballermodus. Auch Neuzugang Giovanni Reyna trifft.

Auch in seiner ersten Partie für die A-Junioren von Borussia Dortmund zeigt sich Mega-Sturmtalent Youssoufa Moukoko gewohnt treffsicher.

Im ersten Testspiel nach zweiwöchiger Trainingsarbeit gewannen die A-Junioren gegen den U19-Westfalenligisten TSG Sprockhövel mit 4:0.

Immanuel Pherai brachte den BVB vor der Pause in Front, ehe US-Neuzugang Giovanni Reyna, Sohn des ehemaligen Bundesliga-Profis Claudio Reyna, im zweiten Durchgang nachlegte.

Anzeige

Jetzt das aktuelle Trikot von Borussia Dortmund bestellen - hier geht's zum Shop! | ANZEIGE

Moukoko trifft ebenfalls

Da wollte sich das erst 14 Jahre alte Juwel Moukoko nicht lumpen lassen und markierte vor einem Sprockhöveler Eigentor zum Endstand den dritten Treffer.

Der deutsche U16-Nationalspieler hatte in der abgelaufenen Spielzeit im Trikot der Dortmunder U17 in 28 Spielen 50 Tore erzielt und wurde nach der im Finale verpassten Meisterschaft im Sommer in die U19 hochgezogen.

"Die Jungs haben die positiven Eindrücke bestätigt, waren dominant, läuferisch gut und haben sich viele Chancen erspielt", sagte der neue U19-Trainer Michael Skibbe gegenüber den Ruhr Nachrichten. "Der Sieg mit mehr als drei Toren Differenz hat ihnen nach zuvor abgesprochener Zielsetzung einen trainingsfreien Tag beschert."

Wenn es am Montag weitergeht, muss Skibbe jedoch auf Reyna und Pherai, die beide mit den Profis die Reise in die USA antreten, verzichten.

Nächste Artikel
previous article imagenext article image