vergrößernverkleinern
Youssoufa Moukoko scheiterte mit der U19 des BVB im DFB-Pokal an RB Leipzig
Youssoufa Moukoko scheiterte mit der U19 des BVB im DFB-Pokal an RB Leipzig © Imago
Lesedauer: 2 Minuten
teilenE-MailKommentare

München und Dortmund - Youssoufa Moukoko scheitert mit der U19 des BVB im DFB-Pokal auf dramatische Weise an RB Leipzig. Dortmunds Nachwuchstorjäger geht ausnahmsweise leer aus.

Youssoufa Moukoko ist mit der U19 von Borussia Dortmund bereits in der ersten Runde des DFB-Juniorenpokals gescheitert.

Der BVB mit dem erst 14 Jahre alten Nachwuchstalent in der Startelf verlor gegen RB Leipzig auf dramatische Weise mit 1:2, Torgarant Moukoko ging diesmal leer aus.

Jetzt das aktuelle Trikot von Borussia Dortmund bestellen - hier geht's zum Shop! | ANZEIGE 

Anzeige

Nachdem Felix Schlüsselburg (10.) die Schwarzgelben in der ersten Hälfte in Führung gebracht hatte, lagen die Gastgeber dank einer starken Leistung lange Zeit auf Kurs Richtung Weiterkommen.

Nach Wiederbeginn ließen die Dortmunder allerdings deutlich nach, ein umstrittener Elfmeter (50.) brachte Leipzig endgültig zurück ins Spiel. Tom Krauss blieb vom Punkt eiskalt und verwandelte sicher.

Meistgelesene Artikel

Zwei Elfmeter lassen RB gegen BVB jubeln

Als sich am BVB-Trainingsgelände in Brackel schon alle auf eine Verlängerung eingestellt hatten, fiel doch noch die Entscheidung: Einen diesmal unstrittigen Strafstoß verwandelte erneut Krauss in der dritten Minute der Nachspielzeit sicher und ließ die Gäste aus Leipzig jubeln.

Für Moukoko und Co. steht nun ein spielfreies Wochenende an, ehe Dortmunds U19 in zwei Wochen in der A-Junioren-Bundesliga bei Viktoria Köln ran muss.

In der Weststaffel rangiert die Borussia nach vier Spieltagen mit zwei Siegen und zwei Niederlagen zwar nur auf dem sechsten Platz, stellt mit 16 Toren jedoch den besten Angriff. Allein Moukoko steht bereits bei neun Saisontreffern und führt damit die Torjägerliste an.

Nächste Artikel
previous article imagenext article image