Lesedauer: 2 Minuten
teilenE-MailKommentare

Der Golden Boy 2019 steht fest. Supertalent Joao Félix gewinnt den prestigeträchtigen Award, zwei Bundesliga-Youngster haben das Nachsehen.

Joao Félix hat den Golden-Boy-Award für den besten Nachwuchsspiele 2019 gewonnen.

Das verkündete das italienische Magazin Tuttosport, das die Wahl traditionell durchführen lässt, am Mittwoch.

Félix, der vor der Saison für 126 Millionen Euro von Benfica Lissabon zu Atlético Madrid gewechselt war, sammelte 332 Punkte und folgt damit auf auf Matthijs de Ligt (2018) und Kylian Mbappé (2017).

Anzeige

Auf den Plätzen zwei und drei landeten mit Jadon Sancho (175 Punkte) und Kai Havertz (75) zwei Bundesliga-Stars.

Die Top Ten des Golden Boy 2019 im Überblick:

1. Joao Félix (Atlético Madrid, 332 Punkte)

2. Jadon Sancho (Borussia Dortmund, 175)

3. Kai Havertz (Bayer Leverkusen, 75)

4. Erling Haaland (RB Salzburg, 74)

5. Matthijs de Ligt (Juventus Turin, 71)

6. Ansu Fati (FC Barcelona, 49)

7. Phil Foden (Manchester City, 46)

8. Ginaluigi Donnarumma (AC Mailand, 37)

9. Nicolo Zaniolo (AS Rom, 36)

10. Donyell Malen (PSV Eindhoven, 35)

Nächste Artikel
previous article imagenext article image