vergrößernverkleinern
Flamengo und Al Hilal lieferten sich eine hitzige Partie
Flamengo und Al Hilal lieferten sich eine hitzige Partie © Getty Images
Lesedauer: 2 Minuten
teilenE-MailKommentare

Flamengo Rio de Janeiro steht nach einem Comeback-Sieg im Finale der Klub-WM. Dabei trägt auch ein Ex-Bayern-Star zum Erfolg der Brasilianer bei.

Der brasilianische Meister Flamengo Rio de Janeiro hat bei der Klub-WM in Doha als erste Mannschaft das Finale erreicht.

Das Team des portugiesischen Trainers Jorge Jesus setzte sich im ersten Halbfinale 3:1 (0:1) gegen den asiatischen Champions-League-Sieger Al Hilal Riad aus Saudi-Arabien durch.

Der Finalgegner wird am Mittwochabend (18.30) zwischen dem elfmaligen mexikanischen Meister Monterrey CF und Champions-League-Sieger FC Liverpool mit Teammanager Jürgen Klopp ermittelt. Das Endspiel findet am Samstag statt.

Anzeige

DAZN gratis testen und internationale Fußball-Highlights live & auf Abruf erleben | ANZEIGE

Flamengo dreht die Partie spät

Salem Al-Dawsari (18.) hatte Al Hilal in Führung gebracht, für den Südamerikameister drehten nach der Pause Giorgian De Arrascaeta (49.) und Bruno Henrique (78.) auf Vorarbeit des früheren Bayern-Profis Rafinha das Spiel.

Jetzt aktuelle Fanartikel der internationalen Top-Klubs bestellen - hier geht's zum Shop! | ANZEIGE

Ali Al-Bulaihi (82.) sorgte per Eigentor für den Endstand. Eine Minute später sah bei Al Hilal Andre Carrillo die Rote Karte. 

Meistgelesene Artikel

Gastgeber Al-Sadd Sports Club hatte zuvor im Spiel um Platz fünf gegen Esperance Sportive de Tunis mit 2:6 (1:4) den Kürzeren gezogen.
  

Nächste Artikel
previous article imagenext article image