Lesedauer: 9 Minuten
teilenE-MailKommentare

Der FC Bayern kassiert im letzten Test vor dem Rückrundenstart einen Rückschlag. Beim 1. FC Nürnberg setzt es eine überraschend deutliche Niederlage.

Der FC Bayern München hat mit dem letzten Aufgebot seine Bundesliga-Generalprobe völlig verpatzt.

Der deutsche Rekordmeister erlebte eine Woche vor dem Rückrundenauftakt bei Hertha BSC beim Zweitliga-16. 1. FC Nürnberg eine 2:5 (1:1)-Blamage. Auf Trainer Hansi Flick wartet noch eine Menge Arbeit.

Sonntag ab 10 Uhr: Die Highlights 1. FC Nürnberg vs. FC Bayern München im Free-TV auf SPORT1 und im STREAM auf SPORT1.de

Anzeige

"Ich werde das gute Trainingslager durch dieses Spiel nicht negativ sehen", erklärte Flick nach dem Spiel: "Mit dem Ergebnis kann ich nicht zufrieden sein. In der ersten Hälfte habe einiges gesehen, was mir gut gefiel und was nicht. In der zweiten Hälfte waren wir einen Tick überfordert."

Wenn du hier klickst, siehst du Twitter-Inhalte und willigst ein, dass deine Daten zu den in der Datenschutzerklärung von Twitter dargestellten Zwecken verarbeitet werden. SPORT1 hat keinen Einfluss auf diese Datenverarbeitung. Du hast auch die Möglichkeit, alle Social Widgets zu aktivieren. Hinweise zum Widerruf findest du hier.
Alle Akzeptieren
Einmal Akzeptieren

Flick schont Stammpersonal nach der Pause

Flick wechselte im Derby angesichts der akuten Personalprobleme und des strapaziösen Trainingslagers in Katar allerdings seine erste Elf zur Pause komplett aus. In der zweiten Hälfte spielten ausschließlich Nachwuchsspieler.

Der Club ging durch Michael Frey (23.) in Führung, wobei die Bayern-Defensive nicht zum ersten Mal Abstimmungsprobleme offenbarte. Alphonso Davies glich aus (34.). Nach dem Wechsel trafen Mikael Ishak (46.), Adam Zrelak (57.), Fabian Schleusener (60.) und Robin Hack (77.) gegen eine überforderte Münchner C-Elf. Malik Tillmann gelang lediglich noch Ergebniskosmetik (85.).

Der CHECK24 Doppelpass mit Thomas Berthold und Christian Strohdiek am Sonntag ab 11 Uhr im TV auf SPORT1

"Es war ein Testspiel, deshalb heißt es auch so. Da sind die ganzen Abläufe anders als bei Bundesligaspielen. Deshalb brauchen wir uns da jetzt keine Gedanken machen. Wir sind hier mit einer Mannschaft angetreten, die so noch nicht einmal bei den Amateuren zusammengespielt hat", schwächte auch Torwart Sven Ulreich das Ergebnis anschließend im Interview mit MagentaSport ab.

Bayern plagen vor Rückrundenstart Personalprobleme

Die Bayern plagen vor dem Spiel in Berlin am 19. Januar erhebliche Verletzungssorgen. Lucas Hernandez, Kingsley Coman, Javi Martinez und Niklas Süle fallen in Berlin sicher aus. Joshua Kimmich ist gelbgesperrt.

Hinter dem Einsatz von Serge Gnabry, der wegen Achillessehnenproblemen in Katar nicht trainieren konnte, steht ein Fragezeichen. Der Nationalspieler soll laut Flick am Dienstag wieder einsteigen. Immerhin gab Torjäger Robert Lewandowski nach seiner Leistenoperation für das Hertha-Spiel zuletzt schon Entwarnung.

Wenn du hier klickst, siehst du Twitter-Inhalte und willigst ein, dass deine Daten zu den in der Datenschutzerklärung von Twitter dargestellten Zwecken verarbeitet werden. SPORT1 hat keinen Einfluss auf diese Datenverarbeitung. Du hast auch die Möglichkeit, alle Social Widgets zu aktivieren. Hinweise zum Widerruf findest du hier.
Alle Akzeptieren
Einmal Akzeptieren

"Bei Lewandowski sieht es gut aus. Thiago kommt am Dienstag wieder ins Training", machte auch Flick Hoffnung auf eine schnelle Rückkehr seiner Leistungsträger. Angesprochen auf mögliche Neuzugänge stellte er klar, dass man sich diesbezüglich noch einmal zusammensetzen werde. "Es muss ein Fußballer sein, der uns weiterbringt und in die Philosophie passt", sagte er nach der Partie.

Das Spiel zum Nachlesen im SPORT1-LIVETICKER.

+++ Nürnberg schlägt Bayern deutlich +++

Das war's. Der FC Bayern kommt in Nürnberg überraschend mit 2:5 unter die Räder. Allerdings gönnt Hansi Flick seinen Top-Stars in der zweiten Hälfte eine Pause. Dennoch soll dies die Leistung des Clubs keinesfalls schmälern.

+++ Tillman verkürzt für die Bayern +++

Malik Tillman verkürzt noch einmal. Nach Flanke von Oliver Batista-Meier trifft der U19-Spieler per Kopf zum 2:5-Anschluss.

+++ Keller nimmt Torschützen vom Platz +++

Hack hat schon wieder Feierabend. Jens Keller gönnt heute allen Spielern ihre Minuten und bringt Paul-Philipp Besong ins Spiel. Zudem kommt Alexander Fuchs für Zrelák.

Jetzt das aktuelle Trikot des FC Bayern bestellen - hier geht's zum Shop! | ANZEIGE

+++ Nürnberg mit dem nächsten Tor +++

Jetzt wird es ganz bitter für den FC Bayern. Zunächst kann Ulreich noch gegen Ishak parieren. Der Ball landet bei Frey, der - allerdings aus Abseitsposition - zu Hack querlegt. Der 21-Jährige schiebt ins leere Tor zum 5:1 ein (76.).

+++ Cuisance verschießt +++

Dornebusch! Der Nürnberg-Keeper pariert den Schuss von Cuisance. Der 25-Jährige scheint heute förmlich unbezwingbar zu sein. 

+++ Elfmeter für Bayern +++

Dornebusch kommt zu spät und bringt Malik Tillman zu Fall. Völlig berechtigter Elfmeter für die Münchner.

+++ Dajaku scheitert an Dornebusch +++

Dornebusch wird hier immer mehr zum Mann des Spiels. Diesmal klärt der Torwart gegen Leon Dajaku glänzend und wehrt zur Ecke ab. Die Bayern scheinen zusehend verzweifelt. Auf der Gegenseite lässt Schleusener die große Chance auf sein zweites Tor liegen.

+++ Cuisance scheitert am Pfosten +++

Die Bayern wirken hier geschockt, aus dem Spiel geht kaum mehr etwas. Bei einem Freistoß scheitert Michael Cuisance dann obendrein auch noch am Pfosten (65.).

+++ Schleusener erhöht auf 4:1 +++

Diesmal schickt Ishak Fabian Schleusener auf die Reise. Der gewinnt das Laufduell und vollendet zum nächsten Nürnberger Tor (60.).

+++ Zrelák erhöht für Nürnberg +++

Das gibt's doch nicht. Nürnberg kontert wieder - und trifft erneut. Diesmal legt Ishak quer auf Adam Zrelák. Der Slowake lässt sich nicht bitten und schiebt zum 3:1 für den 1. FC Nürnberg ein.

+++ Beide Trainer wechseln durch +++

Beide Teams haben beinahe komplett gewechselt. Bei den Bayern sind nun Ulreich, Arrey-Mbi, Mai, Arp, Batista Maier, Richards, Dajaku, Singh, Tilllmann, Cuisance und Zirkzee auf dem Feld, bei Nürnberg stehen jetzt Hack, Mühl, Ishak, Handwerker, Schleusener, Gnezda Cerin, Sorg, Erras, Zrelák und Geis auf dem Feld. Einzig Dornebusch ist aus der ersten Hälfte noch verblieben.

+++ Blitzstart des 1. FC Nürnberg +++

18 Sekunden dauert es vom Anstoß weg, da schockt der 1. FC Nürnberg die komplett ausgetauschte Bayern-Mannschaft. Geis' Pass von der linken Seite trudelt einmal durch den Strafraum, wo Mikael Ishak zum 2:1 einschiebt.

+++ Weiter geht's +++

Anpfiff zur zweiten Hälfte. 

Meistgelesene Artikel

+++ Halbzeit in Nürnberg +++

Pause in Nürnberg. Die Bayern machen das Spiel aber Nürnberg lauert geschickt auf Konter. Die Zuschauer haben hier auf jeden Fall einiges geboten bekommen.

+++ Dornebusch rettet gegen Perisic +++

Felix Dornebusch entwickelt sich hier immer mehr zum großen Rückhalt seines Teams. Diesmal ist der Keeper gegen Ivan Perisic zur Stelle und lenkt dessen Schuss von der rechten Seite zur Ecke (39.)

+++ Davies macht es besser +++

Diesmal traut sich Davies den Abschluss zu - und wird belohnt. Aus ähnlicher Position wie wenige Minuten zuvor trifft er, nach Doppelpass mit Müller, zum verdienten Ausgleich (34.).

+++ Club und Bayern liefern sich offenen Schlagabtausch +++

Die Zuschauer erleben hier bislang ein packendes, temporeiches Spiel mit Chancen auf beiden Seiten. Der nächste Treffer scheint nur eine Frage der Zeit zu sein.

+++ Davies verweigert den Abschluss +++

Davies vergibt die Riesen-Chance (30.). Der Kanadier bekommt den Ball auf der linken Seite des Strafraums. Doch der Außenverteidiger scheut sich vor dem Abschluss und legt stattdessen in die Mitte - wo niemand steht.

+++ Kerk hat 2:0 auf dem Fuß +++

Kerk kommt zentral am Strafraum frei zum Abschluss, doch Neuer kann den Ball zur Seite abwehren. Die Münchner schwimmen hier aktuell und haben Glück, nicht mit 0:2 in Rückstand zu liegen.

+++ Frey schockt Bayern +++

Da ist es passiert. Wieder lauern die Nürnberger auf einen Konter. Nach einem langen Ball kommt der Ball über die rechte Seite zu Michael Frey. Der bleibt ganz cool und schießt den Ball aus rund 14 Metern an Neuer vorbei ins Tor.

+++ Perisic verpasst nächste Chance +++

Auf der Gegenseite verpasst Ivan Perisic die nächste gute Chance. Der stramme Schuss des Kroaten geht jedoch knapp am Tor vorbei. 

+++ Magreitter hat Führung auf dem Kopf +++

Der 1. FC Nürnberg macht das hier bislang sehr gut. Nach einer Ecke hat Georg Margreitter die Führung auf dem Kopf, verpasst diese aber denkbar knapp um ein paar Zentimeter (18.).

+++ Coutinho ans Außennetz +++

Über Umwege landet der Ball bei Philippe Coutinho. Der Brasilianer schließt aus spitzem Winkel ab, doch sein abgefälschter Schuss landet nur am Außennetz (14.). Durchatmen bei den Gastgebern.

+++ Nürnberg bietet Bayern die Stirn +++

Offener Schlagabtausch bislang im Max-Morlock-Stadion. Die Bayern bestimmen das Spiel doch der Club wartet immer wieder auf seine Konterchancen und schaltet dann blitzschnell nach vorne um.

+++ Pavard scheitert an Dornebusch +++

Jetzt sind auch die Bayern im Spiel. Benjamin Pavard hat die Führung auf dem Fuß, scheitert aber am glänzenden Felix Dornebusch (5.). Kurz darauf hat Thomas Müller die nächste Chance auf dem Fuß.

Meistgelesene Artikel

+++ Dovedan lässt erste Chance liegen +++

Erste Chance des Spiels - für den 1. FC Nürnberg. Nikola Dovedan wird geschickt und taucht vor dem Tor von Manuel Neuer auf. Der steht etwas zu weit vor seinem Kasten und hat Glück, dass der Österreicher den Ball über die Latte lupft.

+++ Anpfiff +++

Los geht's. Unter gellendem Pfeifen der Nürnberger Fans führen die Bayern den Anpfiff aus.

+++ FC Bayern ohne Lewandowski +++

Für Robert Lewandowski kommt der Test gegen den Club wohl aber noch zu früh. Der Pole steht nach seiner Leistenoperation heute noch nicht im Aufgebot, soll aber am Wochenende gegen Hertha BSC wieder zurückkehren.

Wenn du hier klickst, siehst du Twitter-Inhalte und willigst ein, dass deine Daten zu den in der Datenschutzerklärung von Twitter dargestellten Zwecken verarbeitet werden. SPORT1 hat keinen Einfluss auf diese Datenverarbeitung. Du hast auch die Möglichkeit, alle Social Widgets zu aktivieren. Hinweise zum Widerruf findest du hier.
Alle Akzeptieren
Einmal Akzeptieren

+++ Nürnberg trotzt Bayern zuletzt Punkt ab +++

Zuletzt standen sich beide Vereine am 31. Spieltag der Vorsaison gegenüber. Damals trotzte der später Absteiger den Münchnern vor heimischem Publikum ein überraschendes 1:1-Unentschieden ab.

Wenn du hier klickst, siehst du Twitter-Inhalte und willigst ein, dass deine Daten zu den in der Datenschutzerklärung von Twitter dargestellten Zwecken verarbeitet werden. SPORT1 hat keinen Einfluss auf diese Datenverarbeitung. Du hast auch die Möglichkeit, alle Social Widgets zu aktivieren. Hinweise zum Widerruf findest du hier.
Alle Akzeptieren
Einmal Akzeptieren
Nächste Artikel
previous article imagenext article image