vergrößernverkleinern
Kylian Mbappé steht mit Paris Saint-Germain im Finale der Champions League
Kylian Mbappé steht mit Paris Saint-Germain im Finale der Champions League © Getty Images
Lesedauer: 2 Minuten
teilenE-MailKommentare

Kylian Mbappé steht mit Paris Saint-Germain im Finale der Champions League. Im Halbfinale schaltet er mit PSG RB Leipzig aus, den Klub, bei dem er fast gelandet wäre.

Kylian Mbappé ließ RB Leipzig mit Paris Saint-Germain im Halbfinale der Champions League keine Chance.

Der Superstar zog mit den Franzosen durch ein deutliches 3:0 ins Finale ein, dort kann der 21 Jahre alte Weltmeister seine noch junge Karriere mit seinem zweiten ganz großen Titel krönen.

Allerdings hätte der Offensiv-Star derzeit auch mit seinem Halbfinal-Gegner auf Titeljagd gehen können. Denn vor fünf Jahren wäre Mbappé fast bei RB gelandet. 

Anzeige
Meistgelesene Artikel

"Wir hatten Kylian auf dem Radar, als er Jugendspieler vom AS Monaco war", verriet der langjährige Sportdirektor und Trainer Ralf Rangnick der Bild: "Es gab auch zwei Treffen in Paris, das war im Februar 2015." 

Nach den Gesprächen entschied sich Mbappé mit seinem Vater allerdings zu einem Wechsel nach Paris. Für PSG hat der Stürmer seitdem 90 Tore in 123 Pflichtspielen erzielt und 51 weitere Treffer vorbereitet. 

Nächste Artikel
previous article imagenext article image