vergrößernverkleinern
Fortuna Koeln v 1. FSV Mainz 05 II - 3. Liga
Fortuna Köln wurde wegen unsportlichen Verhaltens seiner Fans zu einer Geldstrafe von 300 Euro verurteilt © Getty Images
teilenE-MailKommentare

Fortuna Köln muss für das Fehlverhalten seiner Fans bezahlen. Wegen eines Becherwurfs verurteilt der DFB den Klub zu einer Geldstrafe von 300 Euro.

Das Sportgericht des Deutschen Fußball-Bundes (DFB) hat den Drittligisten Fortuna Köln wegen unsportlichen Verhaltens seiner Anhänger mit einer Geldstrafe in Höhe von 300 Euro belegt.

Im Spiel am 28. Juli gegen Preußen Münster hatte ein Kölner Zuschauer einen Bierbecher in Richtung des Schiedsrichter-Teams geworfen, das sich auf dem Weg in die Kabine befand. 

Der Verein hat dem Urteil zugestimmt, das Urteil ist damit rechtskräftig.

Nächste Artikel
previous article imagenext article image