vergrößernverkleinern
Stimmungsvoller Abschied vom Wildpark: Das Karlsruher Stadion wird abgerissen © imago
teilenE-MailKommentare

Stimmungsvoller Abschied vom Wildpark: Das Karlsruher Stadion wird abgerissen. Zuvor feiern die KSC-Fans noch eine rauschende Pyro-Party.

Stimmungvoller Ausstand für das Karlsruher Wildparkstadion.

Nach dem 2:1 gegen die Würzburger Kickers haben sich die KSC-Fans von ihrer jahrzehntealten Heimspielstätte verabschiedet.

Nach 63 Jahren: Wildparkstadion wird abgerissen

Im Anschluss an die Partie veranstalteten die Anhänger des Drittligisten im Stadion eine spektakuläre Pyro-Show. 

Zu dem Event hatte der Verein Klublegenden vergangener Jahre geladen. Darunter "Euro Eddy" Edgar Schmitt oder Aleksandre Iaschwili.

Auf einer Ehrenrunde hielten sie ein Banner hoch mit der Aufschrift: "Danke, Wildparkstadion! 1955-2018"

Neues Stadion kommt

Das Stadion ist inzwischen 63 Jahre alt und soll nun nach und nach abgerissen werden. Am Montag beginnen die ersten Abrissarbeiten der Blöcke A1 bis A4 beginnen.

Schon beim Heimspiel gegen 1860 München müssen die Dauerkarteninhaber auf eine andere Tribüne umziehen. 

In Zukunft wird der KSC seine Heimspiele aber ebenfalls im Wildpark bestreiten. Der Bau eines neuen Stadions in unmittelbarer Nähe ist bereits beschlossen.

Nächste Artikel
previous article imagenext article image