vergrößernverkleinern
KFC Uerdingen 05, Maximilian Beister
KFC Uerdingen 05, Maximilian Beister © Getty Images
Lesedauer: 2 Minuten
teilenE-MailKommentare

Der KFC Uerdingen arbeitet weiter am Durchmarsch. Zum Abschluss des 19. Spieltags gewinnen die Krefelder in Wiesbaden und verkürzen den Rückstand auf Platz 2.

Aufsteiger KFC Uerdingen hat in der 3. Liga dank seines formstarken Stürmers Maximilian Beister den Rückstand auf die Tabellenspitze verkürzt.

Die Mannschaft von Trainer Stefan Krämer feierte durch das 2:0 (0:0) beim SV Wehen Wiesbaden zum Abschluss des 19. Spieltags ihren fünften Sieg in Serie und steht auf dem Relegationsplatz (37 Punkte) nun einen Zähler hinter Herbstmeister Karlsruher SC und dem Zweiten VfL Osnabrück (je 38).

Beister sorgte im ersten Pflichtspiel-Duell der beiden Teams am Montagabend vor 2113 Zuschauern mit einem verwandelten Foulelfmeter (75.) für die Erlösung der Gäste, den Strafstoß vor seinem fünften Saisontor hatte er selbst herausgeholt. Oguzhan Kefkirs Treffer (90.+1) bedeutete die Entscheidung. Der ehemalige Bundesliga-Stürmer Beister hatte bis zum 15. Spieltag keinen Liga-Treffer erzielt, anschließend drehte der 28-Jährige auf und traf in jeder der folgenden vier Partien. 

Anzeige

Wehen Wiesbaden muss auf Platz sieben mit unverändert 27 Punkten allmählich abreißen lassen. Die Mannschaft von Trainer Rüdiger Rehm holte aus den vergangenen fünf Partien nur vier Punkte. (Tabelle 3. Liga)

Nächste Artikel
previous article imagenext article image