vergrößernverkleinern
Der Karlsruher SC verlor überraschend gegen Schlusslicht VfR Aalen
Der Karlsruher SC verlor überraschend gegen Schlusslicht VfR Aalen © Getty Images
Lesedauer: 2 Minuten
teilenE-MailKommentare

Der KSC und Halle können den Patzer von Osnabrück nicht ausnutzen und verlieren. Das bringt Wehen zurück ins Spiel. SPORT1 zeigt die Highlights.

Am 28. Spieltag gibt es im Aufstiegskampf der 3. Liga einige Überraschungen.

Der Karlsruher SC muss gegen Schlusslicht Aalen eine Niederlage hinnehmen, profitiert allerdings davon, dass auch Verfolger Halle in Cottbus patzt.

Meistgelesene Artikel

Dies wiederum bringt den SV Wehen Wiesbaden zurück ins Aufstiegsrennen, der von einem dicken Torwart-Patzer profitiert.

Anzeige

SPORT1 zeigt die Höhepunkte im Video.

Nach Elfer-Fehlschuss: Löwen zähmen Rote Teufel in Unterzahl

Das Duell der beiden Absteiger endete torlos: Kaiserslautern spielte gegen Braunschweig nach einem frühen Platzverweis in Überzahl, konnte das aber nicht in Zählbares ummünzen.

Dank dickem Torwart-Patzer: Wehen schnuppert an Aufstiegsplätzen

Der SV Wehen Wiesbaden setzt sich mit 3:2 gegen die SG Sonnenhof durch. Der SVWW agierte über längere Zeit offensiver, musste aber einen Rückstand in Halbzeit zwei aufholen.

Stocher-Tor in letzter Minute lässt Cottbus im Abstiegskampf aufatmen

Energie Cottbus feiert den zweiten Sieg in Folge. In Halle gewannen die Lausitzer nach zweimaligem Rückstand durch einen Treffer in der Nachspielzeit mit 3:2.

Mega-Fail! Dieser Fehlschuss baut Uerdingens Negativserie weiter aus

Die Uerdinger Krise hält weiter an, in Zwickau setzte es eine 0:2-Niederlage. Der KFC wartet nun seit neun Ligaspielen auf einen Dreier. Osayamen Osawe hat daran großen Anteil.

Patzer im Aufstiegsrennen - KSC geht gegen Schlusslicht baden

Der KSC patzt gegen Schlusslicht Aalen, das bis dato nur magere 21 Punkte vorzuweisen hatte. Der VfR erwies sich dabei als nicht knackbare Defensiv-Nuss - und als effektives Team.

Nächste Artikel
previous article imagenext article image