vergrößernverkleinern
Die SpVgg Unterhaching (weiß) gewann beim FC Bayern II
Die SpVgg Unterhaching (weiß) gewann beim FC Bayern II © Getty Images
Lesedauer: 2 Minuten
teilenE-MailKommentare

Die SpVgg Unterhaching setzt sich in der 3. Liga beim FC Bayern München II durch. Der Hallesche FC übernimmt nach einem klaren Sieg die Tabellenführung.

Der Hallesche FC hat in der 3. Liga zumindest vorübergehend die Tabellenführung übernommen.

Das Team von Trainer Torsten Ziegner gewann am 7. Spieltag vor heimischer Kulisse souverän mit 4:0 (2:0) gegen die SG Sonnenhof Großaspach und setzte sich wegen des besseren Torverhältnisses vor Eintracht Braunschweig an die Spitze. Die Niedersachsen können am Sonntag  beim KFC Uerdingen den Platz an der Sonne aber wieder zurückerobern (DATENCENTER: Die Tabelle)

Meistgelesene Artikel

Halle profitierte beim Sprung an die Tabellenspitze auch vom Patzer des zuvor zweitplatzierten FC Ingolstadt. Der Zweitliga-Absteiger unterlag bei Aufsteiger Viktoria Köln überraschend mit 0:3 (0:2) und fiel nach dem zweiten sieglosen Spiel nacheinander auf den dritten Rang zurück. 

Anzeige

Rot für Ingostadts Keller

Halle ging durch ein Eigentor von Kai Gehring (13.) früh auf die Siegerstraße, Terrence Boyd (38.), Patrick Göbel (66.) und Jonas Nietfeld (87.) vollendeten den nie gefährdeten Erfolg. Für Köln trafen Simon Handle (22.), Dominik Lanius (30.) und Kevin Holzweiler (70.), während Thomas Keller bei Ingolstadt wegen groben Foulspiels mit Rot vom Platz flog (57.).

Die Highlights der 3. Liga am Montag ab 23.30 Uhr in 3. Liga Pur im TV auf SPORT1

Im Münchner Derby behielt die SpVgg Unterhaching bei der zweiten Mannschaft von Bayern München mit 2:1 (1:1) die Oberhand und schloss nach Punkten zum Aufstiegsrelegationsplatz auf. Lucas Hufnagel gelang nach der Pause das entscheidende Tor (58.).

Alle Spiele der 3. Ligalive- als Einzelspiele und in der Konferenz – bei MAGENTA SPORT! | ANZEIGE 

Im Tabellenkeller machte Hansa Rostock einen großen Sprung nach vorne. Die Elf von Trainer Jens Härtel bezwang Preußen Münster durch einen späten Treffer von Aaron Opoku (77.) mit 1:0 (0:0) und verbesserte sich auf Platz 13. Die Würzburger Kickers fielen durch die 0:2 (0:2)-Heimpleite gegen den FSV Zwickau auf Rang 18 zurück.

 

Nächste Artikel
previous article imagenext article image