vergrößernverkleinern
Auch Magdeburgs Torhüter Behrens hilft bei der Rettung des Vereins
Auch Magdeburgs Torhüter Behrens hilft bei der Rettung des Vereins © Getty Images
Lesedauer: 2 Minuten
teilenE-MailKommentare

Magdeburg - Die Corona-Pandemie bedeutet schwere Zeiten für die gesamte Gesellschaft. In der 3. Liga greift ein weiterer Verein auf bewährtes Krisenmanagement zurück.

Um die wirtschaftlichen Folgen durch die Corona-Pandemie einigermaßen aufzufangen, hat auch der Fußball-Drittligist 1. FC Magdeburg zum Mittel der Kurzarbeit gegriffen.

Die Spieler, Trainer, Betreuer sowie alle Mitarbeiter der Geschäftsstelle sind laut Klubangaben in Kurzarbeit gegangen, "um den 1. FC Magdeburg in dieser unsicheren Zeit den Rücken zu stärken". Das teilte der FCM am Dienstag mit.

Nächste Artikel
previous article imagenext article image