vergrößernverkleinern
Der 1. FC Kaiserslautern wartet noch auf den ersten Punktgewinn
Der 1. FC Kaiserslautern wartet noch auf den ersten Punktgewinn © Imago
Lesedauer: 2 Minuten
teilenE-MailKommentare

Der 1. FC Kaiserslautern unterliegt deutlich bei Türkgücü München, Trainer Boris Schommers droht das Aus. Dynamo Dresden rettet ein Remis gegen Waldhof Mannheim.

Zweitliga-Absteiger Dynamo Dresden hat am zweiten Spieltag der 3. Liga einen Dämpfer hinnehmen müssen. Gegen Waldhof Mannheim kamen die Sachsen über ein 1:1 (0:1) nicht hinaus. Max Christiansen (42.) erzielte das Führungstor für die Kurpfälzer, Christoph Daferner (88.) markierte den Treffer zum Endstand.

Dresden verpasste die Chance, in der Tabelle nach Punkten zu Spitzenreiter FC Ingolstadt (sechs Zähler) aufzuschließen. Im Saison-Eröffnungsspiel hatte Dynamo einen 1:0-Erfolg beim 1. FC Kaiserslautern gefeiert.

Meistgelesene Artikel

Türkgücü düpiert Kaiserslautern

Im zweiten Sonntagspiel feierte Aufsteiger Türkgücü München einen 3:0 (1:0)-Erfolg gegen den 1. FC Kaiserslautern, der ans Tabellenende rutschte. Petar Sliskovic (7./39.) und Tom Boere (54., Handelfmeter) waren für den Neuling, der sich auf den zweiten Rang verbesserte, erfolgreich. In der Schlussphase sah der Lauterer Marvin Pourie die Gelb-Rote Karte (87.).

Anzeige

Am Montagvormittag um 11 Uhr treffen sich die FCK-Bosse zu einer Krisensitzung. Nach SPORT1-Informationen droht Trainer Boris Schommers das Aus.

-----

mit Sport-Informations-Dienst (SID)

Nächste Artikel
previous article imagenext article image