Lesedauer: 2 Minuten
teilenE-MailKommentare

München - Der 1. FC Kaiserslautern hat seinen neuen Cheftrainer gefunden. Der Ex-Coach des FC Ingolstadt übernimmt die "Roten Teufel" schon gegen Wiesbaden.

Das ging fix. Der 1. FC Kaiserslautern hat einen neuen Cheftrainer.

Am Freitagmittach bestätigte der FCK, was SPORT1 bereits vorab berichtete: Jeff Saibene ist der neue Coach der "Roten Teufel".

Der Nachfolger des am Dienstag beurlaubten Boris Schommers war bis zum 27. Spieltag der vergangenen Saison Cheftrainer beim FC Ingolstadt. Davor betreute der 52-Jährige in der Spielzeit 2017/2018 Arminia Bielefeld.

Anzeige

Beim FCK erhält er einen Vertrag bis Sommer 2022. Interimsmäßig hatte U19-Trainer Oliver Schäfer die Mannschaft unter der Woche betreut. Mit null Punkten legte der FCK an den ersten beiden Spieltagen einen Fehlstart hin.

Alle 380 Spiele der 3. Liga live. An jedem Spieltag zusätzlich in der Konferenz. Die Highlights und alle Spiele jederzeit auch auf Abruf nur bei MAGENTA SPORT! | ANZEIGE

Meistgelesene Artikel

1. FC Kaiserslautern präsentiert Saibene

Saibene weilte am Dienstag in Kaiserslautern zu Verhandlungen und überzeugte die Verantwortlichen offenbar sofort. Am Freitag präsentierte der FCK ihn dann als neuen Trainer.

„Wir freuen uns sehr, dass wir mit Jeff Saibene einen neuen Cheftrainer für den FCK gewinnen konnten, der über viel Erfahrung als Trainer verfügt, der den deutschen Fußball und die 3. Liga kennt und mit Arminia Bielefeld bereits einen deutschen Traditionsverein erfolgreich trainiert hat", erklärte FCK-Sportdirektor Boris Notzon: "Wir sind fest davon überzeugt, dass wir mit Jeff Saibene einen fachlich und menschlich sehr guten Cheftrainer für den FCK gefunden haben."

Saibene betonte, er habe eine "sehr große Motivation, bei einem Verein arbeiten zu dürfen, der so viele Menschen bewegt".  Sein Ziel? "So schnell wie möglich die Mannschaft wieder zurück in die Erfolgsspur bringen. Wir müssen hart arbeiten, um die Leidenschaft und das berühmte Betze-Feeling wieder zu entfachen und die Menschen rund um den Verein mitzunehmen. Ich weiß was hier beim FCK möglich ist."

Am Freitagnachmittag wird der Luxemburger bereits das erste Training bei den "Roten Teufeln" leiten.

Das erste Mal auf der Bank sitzen wird er am Montag beim Auswärtsspiel der Pfälzer bei Wehen Wiesbaden (3. Liga: Wehen Wiesbaden - 1. FC Kaiserslautern, Mo. 19 Uhr im LIVETICKER).

Nächste Artikel
previous article imagenext article image