vergrößernverkleinern
Jeff Saibene steckt mit dem 1. FC Kaiserslautern im Abstiegskampf der 3. Liga
Jeff Saibene steckt mit dem 1. FC Kaiserslautern im Abstiegskampf der 3. Liga © Imago
Lesedauer: 3 Minuten
teilenE-MailKommentare

Der 1. FC Kaiserslautern gerät in immer größere Abstiegssorgen, der Trainer. muss gehen Der FC Ingolstadt zieht mit Tabellenführer Dynamo Dresden gleich.

Der 1. FC Kaiserslautern gerät in der 3. Liga immer tiefer in den Abstiegsstrudel - und Trainer Jeff Saibene ist seinen Job los. (SERVICE: Tabelle der 3. Liga)

Seine Mannschaft musste sich am Samstag gegen den SV Wehen Wiesbaden 0:1 (0:0) geschlagen geben. Es war bereits das fünfte Spiel in Serie ohne Sieg (zwei Niederlagen).  Kevin Lankford (69.) schoss das Siegtor für den SVWW.

Saibene-Aus beim 1. FC Kaiserslautern besiegelt

Nachdem SPORT1 bereits vorab vom drohenden Aus berichtet hatte, machte der Verein am Abend die Trennung offiziell.

Anzeige

Saibene hatte Lautern erst Anfang Oktober übernommen. Sein Debüt gab er seinerzeit kurioserweise gegen Wehen-Wiesbaden (2:2).

Die Highlights der 3. Liga am Montag ab 23.30 Uhr in Bundesliga Pur im TV auf SPORT1

Meistgelesene Artikel

Die Roten Teufel sind als Sechzehnter knapp vor den Abstiegsrängen platziert. Letztmals gewann der FCK noch 2020, am 19. Dezember mit 2:0 gegen den KFC Uerdingen.

Dazu erzielten die Pfälzer zum vierten Mal in Folge daheim kein eigenes Tor, das gab es seit 1000 Heimspielen nicht mehr. (SERVICE: Alle Spiele und Ergebnisse der 3. Liga)

Ingolstadt zieht mit Tabellenführer Dresden gleich

Der FC Ingolstadt hat mit Tabellenführer Dynamo Dresden nach Punkten gleichgezogen, belegt allerdings den zweiten Platz aufgrund der schlechteren Tordifferenz.

Die Schanzer gewannen bei der SpVgg Unterhaching durch einen Treffer von Caiuby (11.) mit 1:0 (1:0).

Aufsteiger SC Verl gewann gegen den SV Meppen 3:1 (0:0) und ist jetzt Fünfter. Zlatko Janjic (49./61.) traf doppelt für die Verler, Meppens Lars Bünning (58.) unterlief ein Eigentor.

Rene Guder (50.) gelang der zwischenzeitliche 1:1-Ausgleich für die Emsländer.

Alle 380 Spiele der 3. Liga live. An jedem Spieltag zusätzlich in der Konferenz. Die Highlights und alle Spiele jederzeit auch auf Abruf nur bei MAGENTA SPORT! | ANZEIGE

Türkgücü München fällt zurück

Aufsteiger Türkgücü München verlor am 22. Spieltag wertvollen Boden durch das 0:2 (0:1) gegen Waldhof Mannheim. Der Neuling belegt mit 33 Punkten den sechsten Tabellenplatz, die Kurpfälzer weisen ebenso viele Zähler auf.

Marcel Costly (20.) erzielte das Führungstor für die Waldhöfer, Dominik Martinovic (75.) erhöhte auf 2:0 für die Gäste. 

Die Partie von Dresden am Freitagabend gegen Bayern München II war den widrigen Witterungsbedingungen zum Opfer gefallen. Am Samstag wurde auch die Partie Viktoria Köln-1. FC Magdeburg wegen Unbespielbarkeit des Platzes abgesagt.

SPORT1 zeigt im DFB-Pokal-Achtelfinale das Duell VfL Wolfsburg - Schalke 04 am 3. Februar ab 17.30 Uhr LIVE im TV und im STREAM - mit ausführlichen Vor- und Nachberichten und "Mixed Zone – Die Volkswagen Tailgate Tour Live"

---
Mit Sport-Informations-Dienst (SID)

 

Nächste Artikel
previous article imagenext article image