vergrößernverkleinern
Karl-Heinz Rummenigge
Karl-Heinz Rummenigge © Getty Images
Lesedauer: 2 Minuten
teilenE-MailKommentare

Bayern Münchens Vorstandschef Karl-Heinz Rummenigge kann sich den deutschen Supercup durchaus im Ausland vorstellen, um die Vermarktung der Liga weiter voranzutreiben.

"Die DFL muss sich hinterfragen, ob der Supercup wie in diesem Jahr in Wolfsburg ausgetragen wird oder man ins Ausland geht", sagte Rummenigge auf der China-Tour des deutschen Fußball-Rekordmeisters in Guangzhou.

Als Beispiel nannte er die Italiener, die am 8. August ihren Supercup zwischen zwischen Double-Sieger Juventus Turin und Pokalfinalist Lazio Rom in Schanghai austragen. Die Bayern treffen am 1. August im deutschen Supercup auf Pokalsieger VfL Wolfsburg.

Anzeige
Nächste Artikel
previous article imagenext article image