Lesedauer: 2 Minuten
teilenE-MailKommentare

Der Bayern-Trainer hofft auf eine tolle Wiesn, hat aber Probleme mit den zu großen Bierkrügen. Star-Koch Alfons Schuhbeck gibt Tipps für den gelungenen Wiesn-Besuch.

Pep Guardiola freut sich auf das Oktoberfest.

Der Bayern-Trainer, bekennender Weintrinker, trinkt sein Bier allerdings am liebsten "klein und kalt" und könnte deswegen ein Problem mit den großen Maßkrügen bekommen.

"Das ist sehr groß für mich. Nach drei Minuten ist das Bier nicht mehr kalt. Wenn das Bier nicht kalt ist, ist es nicht gut", so der Spanier. Betrunken wird Guardiola also nicht werden.

Anzeige

Die Faszination Wiesn versteht Guardiola allerdings nicht so ganz. "Ich finde es toll, wenn die Leute mit Lederhosn und Dirndl unterwegs sind, aber ich verstehe nicht, warum sie schon um 8 Uhr vormittags dort hin gehen."

Die richtigen Tipps für den gelungenen Wiesn-Besuch kann sich der 44-Jährige bei Alfons Schuhbeck holen.

"Ausgewogene Ernährung, mäßig trinken - bisschen was schon, sonst braucht man nicht auf die Wiesn gehen - und: Ingwer. Ingwer entgiftet die Leber und macht wieder richtig fit. Da kann man dann am nächsten Tag wieder auf die Wiesn gehen", sagt der Star-Koch zu SPORT1.

Wenn du hier klickst, siehst du Twitter-Inhalte und willigst ein, dass deine Daten zu den in der Datenschutzerklärung von Twitter dargestellten Zwecken verarbeitet werden. SPORT1 hat keinen Einfluss auf diese Datenverarbeitung. Du hast auch die Möglichkeit, alle Social Widgets zu aktivieren. Hinweise zum Widerruf findest du hier.
Alle Akzeptieren
Einmal Akzeptieren
Nächste Artikel
previous article imagenext article image