Lesedauer: 2 Minuten
teilenE-MailKommentare

Der Profi des FC Bayern wird in seiner österreichischen Heimat zum dritten Mal in Folge zum Fußballer des Jahres gewählt - und sieht den Preis als Ansporn für die EM.

David Alaba vom FC Bayern ist zum dritten Mal in Folge zu Österreichs Fußballer des Jahres gewählt worden.

Der Nationalspieler setzte sich bei der von der Kronenzeitung durchgeführten Wahl mit 431.477 Stimmen klar vor Rapid Wiens Mittelfeldregisseur Steffen Hofmann und Stürmer Thomas Pichlmann von Wacker Innsbruck durch.

Wenn du hier klickst, siehst du Twitter-Inhalte und willigst ein, dass deine Daten zu den in der Datenschutzerklärung von Twitter dargestellten Zwecken verarbeitet werden. SPORT1 hat keinen Einfluss auf diese Datenverarbeitung. Du hast auch die Möglichkeit, alle Social Widgets zu aktivieren. Hinweise zum Widerruf findest du hier.
Alle Akzeptieren
Einmal Akzeptieren

"Das ist wirklich eine große Ehre für mich und macht mich richtig stolz. Es ist aber zugleich auch wie ein Auftrag zu verstehen. Ja, wir wollen bei der EURO auch erfolgreich abschneiden", sagte Alaba bei der Preisverleihung am Montagabend in Wien.

Anzeige
Nächste Artikel
previous article imagenext article image