vergrößernverkleinern
Yoshinori Muto droht nach einer Knierverletzung das Saison-Aus
Yoshinori Muto droht nach einer Knierverletzung das Saison-Aus © Getty Images
Lesedauer: 2 Minuten
teilenE-MailKommentare

Yoshinori Muto bleibt vom Pech verfolgt. Der Japaner in Diensten von Mainz 05 verletzt sich im Training des Bundesligisten erneut schwer am Knie.

Japans Nationalspieler Yoshinori Muto bleibt vom Verletzungspech verfolgt und damit wohl bis zum Saisonende im Lazarett des FSV Mainz 05.

Wie eine MRT-Untersuchung in der Uniklinik ergab, hatte der 23 Jahre alte Angreifer am Mittwoch im Training einen Außenbandriss im rechten Knie erlitten.

Da Muto im Februar wegen eines Anrisses im selben Band bereits wochenlang ausgefallen war, werden die Vereinsärzte nun zusammen mit dem Japaner eine auf Knieverletzungen spezialisierte Klinik konsultieren, um das weitere Vorgehen zu besprechen.

Anzeige

Dass Muto in der laufenden Saison noch einmal auf den Platz zurückkehren wird, ist unwahrscheinlich.

Nächste Artikel
previous article imagenext article image