vergrößernverkleinern
RB Leipzig v FC Schalke 04 - Bundesliga
RB Leipzig v FC Schalke 04 - Bundesliga © Getty Images
Lesedauer: 2 Minuten
teilenE-MailKommentare

Der FCI kassiert offenbar eine Prämie für Ralph Hasenhüttl, wenn Leipzig die Meisterschaft holt. Auch von einem kleineren Erfolg würde Ingolstadt profitieren.

Der FC Ingolstadt hat Trainer Ralph Hasenhüttl groß gemacht, ehe er zu RB Leipzig ging. Am Samstag reisen die Sachsen zum FCI (ab 15 Uhr in unserem Sportradio SPORT1.fm und im LIVETICKER).

Seit dem Abschied im Sommer gab es zwischen Hasenhüttl und den Ingolstädter Bossen keinen Kontakt mehr.

"Enttäuschung spüre ich nicht mehr. Das Ganze ist abgeschlossen. Ralph kommt weder als Freund noch als Feind, er kommt als Konkurrent", sagt FCI-Geschäftsführer Harald Gärtner.

Anzeige

Nachzahlung für Meisterschaft oder CL-Einzug

1,5 Millionen Euro Ablöse hat Ingolstadt für Hasenhüttl bekommen und es könnte noch mehr werden. Laut Sport Bild muss Leipzig weitere 500.000 Euro nach Bayern überweisen, wenn die Sachsen tatsächlich Meister werden oder in die Champions League einziehen.

Nächste Artikel
previous article imagenext article image