vergrößernverkleinern
Borussia Dortmund
Borussia Dortmund © Getty Images
Lesedauer: 2 Minuten
teilenE-MailKommentare

Pierre-Emerick Aubameyang verdrängt Robert Lewandowski von der Spitze der Torjägerliste. Auch im klubinternen Ranking des BVB stellt er seinen Vorgänger in den Schatten.

Vier Tore in den vergangenen beiden Spielen: Die Tormaschine Pierre-Emerick Aubameyang läuft wieder.

Mit seinen Saisontoren 20 und 21 beim 6:2-Torfestival gegen Bayer Leverkusen übernahm der Stürmer von Borussia Dortmund die Führung in der Torjägerliste und verwies seinen Vorgänger im BVB-Sturm, Robert Lewandowski, auf Platz zwei.

Auch im vereinsinternen Ranking der Dortmunder hat Aubameyang Lewandowski nun überholt.

Anzeige

Im Spiel gegen Bayer Leverkusen erzielte er seine Bundesliga-Treffer 74 und 75 für den BVB.

Lewandowski erzielte in seinen vier Jahren für die Schwarz-Gelben 74 Tore in 131 Spielen.

Aubameyang benötigte für seine 75 Tore sogar nur 118 Bundesliga-Partien.

Aubameyang und Lewandowski
Aubameyang und Lewandowski © iM Football

Erstmals in seiner Karriere schnürte Aubameyang in zwei aufeinanderfolgenden Ligaspielen einen Doppelpack.

iM Football 2.0 – Der Fan-Messenger jetzt auch mit öffentlichen Kommentaren! Jetzt downloaden und sofort mitdiskutieren

Nächste Artikel
previous article imagenext article image