vergrößernverkleinern
Michael Preetz ist mit 93 Toren Rekordtorjäger der Hertha
Michael Preetz ist mit 93 Toren Rekordtorjäger der Hertha © Getty Images
Lesedauer: 2 Minuten
teilenE-MailKommentare

Hertha BSC ist auf der Suche nach einem weiteren, großen Geldgeber. Die Hertha-Bosse reisen dafür nach China. Geheime Verhandlungen stehen auf dem Plan.

In der Bundesliga schnuppert Hertha BSC an der Qualifikation für den Europapokal, in dem das große Geld winkt.

Doch um weiter konkurrenzfähig zu bleiben und sich sportlich weiter zu entwickeln, brauchen die Berliner Geld. Dieses soll nun ein neuer Investor garantieren.

Dafür flogen Manager Michael Preetz, Präsident Werner Gegenbauer und Finanzchef Ingo Schiller nach Informationen der Fussball Bild nach China, um dort mit einem geheimen Unternehmen zu verhandeln und einen weiteren, großen Gelbgeber zu generieren.

Anzeige

Hertha hat mit KKR bereits einen Investor, der 2014 61,2 Millionen Euro in den Hauptstadtklub pumpte.

Nächste Artikel
previous article imagenext article image