vergrößernverkleinern
© imago
Lesedauer: 3 Minuten
teilenE-MailKommentare

München - Die Bosse von Borussia Dortmund haben sich mit ihrem Trainer überworfen. Viele Fans ergreifen Partei für Tuchel und stellen den Vorstandschef an den Pranger.

Wie geht es weiter mit Thomas Tuchel und Borussia Dortmund? Besser gefragt: Geht es überhaupt weiter in dieser Konstellation?

Nach dem Streit mit Boss Hans-Joachim Watzke ist das mehr als fraglich. Die beiden Alphatiere des BVB haben sich offenbar so sehr überworfen, dass dem Trainer das Aus droht.

Die Aussicht, am Saisonende ohne Trainer dazustehen, stößt vielen Dortmunder Anhängern sauer auf. Nicht weil Tuchel bei den Fans unumstritten wäre, im Gegenteil. Aber die Art und Weise, wie die BVB-Führung ihn gerade anzählt - vor den Finals um Platz 3 und den DFB-Pokal -, stört einen großen Teil der Fans mehr.

Anzeige

"Watzke eine Schande"

So geißelt Nutzer Thomas Muenzel das Verhalten des Vorstandsvorsitzenden als "unterirdisch und vereinsschädigend". Eddie Dalan wirft Watzke gar "modernes Mobbing" gegen Tuchel vor. "Wenn Tuchel geht, geht der BVB mit - und zwar unter!", schreibt er.

Auch Nutzer DerIngo schimpft: "Sorry, Thomas Tuchel, dass Sie unter einem machtgeilen Watzke arbeiten müssen. Ich fremdschäme mich, falls Sie gehen."

MatterhornJayJay vertritt eine ähnliche Ansicht: "Was da für eine Nummer mit Tuchel läuft, ist unter aller Sau, würdelos", schreibt er. "Ich bin froh kein Mitglied mehr zu sein. Eine Schande!" Seinen Tweet versieht der Nutzer mit dem Hashtag #Watzke.

"Tuchel eine Nummer zu groß für den BVB"

Nic Kelemen konstatiert: "Wenn Watzke Tuchel gehen lässt, unterstreicht er nur seine eigene Begrenztheit. Tuchel ist wohl eine Nummer zu groß für den BVB."

Das Stimmungsbild bei Twitter deckt sich mit einer Umfrage unter den SPORT1-Nutzern. Von mehr als 44.000 Befragten sind 61 Prozent der Meinung, dass die Klubführung um Watzke aus dem Zwist mit Tuchel als Verlierer hervorgehen wird. 

39 Prozent sehen den schwarzen Peter damit andererseits bei Tuchel - der trotz allem auch bei den BVB-Fans viele Kritiker hat. Einige davon äußerten ihre Ablehnung am Mittwoch vor den SPORT1-Kameras:

"Wünsche mir, dass Tuchel bleibt"

Unterdessen treibt viele Dortmunder Anhänger die Sorge um, keinen geeigneten Nachfolger für Tuchel zu finden. 

"Was meinen Watzke und Rauball eigentlich, welcher Trainer zum BVB kommen will, nachdem sie den aktuellen öffentlich zerlegt haben?", kommentiert Twitter-Nutzer Ghost sarkastisch.

Auch Dave fragt händeringend: "Wo will man einen annähernd kompetenten Trainer auftreiben?"

Nutzerin Katha bekennt derweil: "Ich, die anfangs skeptisch gegenüber Tuchel war, sage, dass es momentan einfach keinen besseren Trainer für Borussia Dortmund gibt."

Damit ist sie sich ziemlich einig mit Ballzirkulation, der zugibt: "Desto wahrscheinlicher die Trennung von Thomas Tuchel wird, desto mehr wünsche ich mir, dass er bleiben würde."

Nächste Artikel
previous article imagenext article image