vergrößernverkleinern
Christoph Kramer zeigt sich enttäuscht über die Pfiffe im Borussia-Park © Imago
Lesedauer: 2 Minuten
teilenE-MailKommentare

Mönchengladbach - Christoph Kramer ist sauer über Pfiffe im Borussia-Park. Enttäuschte Gladbach-Fans sollen sich lieber "eine Bratwurst" holen, sagt der Mittelfeldspieler.

Borussia Mönchengladbachs Leistung beim Last-Minute-Unentschieden (1:1) gegen den FC Augsburg war alles andere als zufriedenstellend.

Mittelfeldspieler Christoph Kramer ärgerte nach Spielende aber noch etwas anderes. Die Pfiffe einiger Gladbach-Fans im Stadion konnte der Weltmeister überhaupt nicht nachvollziehen.

"Wir haben so eine junge Mannschaft. Heute waren es fünf Mann, die unter 21 sind und die lassen sich schon von sowas leiten", sagte der sichtlich entrüstete Kramer - und empfahl den Nörglern eine andere Freizeitbeschäftigung: "Dann sei einfach ruhig, hol dir eine Bratwurst, oder mach irgendwas, aber pfeife halt nicht."

Anzeige

Und weiter: "Wenn sie entertained werden wollen, dann sollen sie am Samstagabend DSDS schauen, oder nach München ziehen. Das hilft keinem." 

Von einer Generalverurteilung sah der 26-Jährige jedoch ab: "Das ist sicher nicht das ganze Stadion, das sind nur ein paar Fans."

Nächste Artikel
previous article imagenext article image