vergrößernverkleinern
Borussia Dortmund U17 v VfB Stuttgart U17  - U17 German Championship Semi Final Second Leg
Die U17 von Borussia Dortmund startete mit einem Sieg in die neue Saison © Getty Images
teilenE-MailKommentare

Youssoufa Moukoko aus der BVB-Jugend ist offenbar ein Ausnahmetalent. Für die U17 der Dortmunder schießt er zwei Tore. Der DFB hat das Wunderkind im Visier.

Ein Zwölfjähriger mischt die U17-Bundesliga auf! Mit einem Doppelpack hat Youssoufa Moukoko Borussia Dortmund zum 3:0-Auftaktsieg gegen die SG Unterrath geführt.

Für seine Torpremiere in der West-Staffel brauchte das Wunderkind ganze neun Minuten. Zunächst verwandelte der Stürmer in der 50. Minute einen Elfmeter, nachdem er zuvor selber gefoult wurde, dann schnürte er den Doppelpack - da staunten die drei bis vier Jahre älteren Mitspieler und Gegner nicht schlecht.

Zweifel am Alter des gebürtigen Kameruners mit deutschem Pass erstickt Vater Joseph direkt im Keim. "Sofort nach der Geburt haben ich ihn beim Deutschen Konsulat in Yaounde angemeldet. Wir haben eine deutsche Geburtsurkunde", erklärte er der Bild. Außerdem sei Mutter Marie erst 28 Jahre alt, sein Sohn könne also nicht älter als zwölf Jahre sein.

In der letzten Saison lief Moukoko bereits für die U15 des BVB auf und knipste in 21 Spielen gleich 33 Mal. Kein Wunder also, dass man den Stürmer nun in die U17 befördert hat. Dort knüpft er scheinbar nahtlos an die Leistungen der letzten Saison an.

Noch hat Youssoufa Moukoko kein Länderspiel für eine deutsche Juniorenauswahl bestritten. Mittlerweile ist er jedoch auf der offiziellen Internetseite des DFB für die U15-Nationalmannschaft gelistet, ein erster Einsatz scheint nur noch eine Frage des Zeit zu sein.

teilenE-MailKommentare